+
Savannah Dada-Mascoll und die Damen des TC Rot-Weiß Bad Nauheim müssen um den Klassenerhalt in der Verbandsliga bangen.

Bittere Niederlage im Tabellenkeller

  • schließen

(kun). Im Kampf um den Klassenerhalt in der Tennis-Verbandsliga haben die Damen des TC Rot-Weiß Bad Nauheim eine bittere 3:6-Heimniederlage gegen den direkten Konkurrenten TV Buchschlag hinnehmen müssen und stehen damit am Tabellenende ihrer Gruppe. Am kommenden Spieltag wartet auf die Kurstädterinnen das Kellerduell gegen den Tabellennachbarn aus Frankfurt. Auch die Herren 50 des TC Heilsberg befinden sich nach der 0:6-Auswärtsniederlage gegen Solms/Braunfels als Tabellenschlusslicht in akuter Abstiegsgefahr. Dagegen rangieren die Alterskollegen des Ober-Mörler TC trotz der 2:4-Niederlage gegen Goldstein im gesicherten Mittelfeld. Die Damen 50 des OMTC feierten derweil nach einem über sieben Stunden dauernden Duell mit dem TC am Bingert ihren zweiten Saisonsieg.

Damen (6er), Gruppe 2, TC Rot-Weiß Bad Nauheim - TV Buchschlag 3:6:Während Caitlin Ward (3:6, 3:6), Savannah Dada-Mascoll (2:6, 2:6), Vivien Leibrich (1:6, 1:6) und Bad Nauheims Mannschaftsführerin Ecehan Altintas (5:7, 2:6) glatte Zwei-Satz-Niederlagen hinnehmen mussten, hielten Jill Kowitz (6:0, 6:3) und Anastasia Felsinger (6:1, 4:6, 6:3) die Kurstädterinnen mit ihren Matchgewinnen zunächst im Spiel. Auch in den Doppeln setzten sich die Gäste aus Buchschlag gegen die Bad Nauheimer Paarungen Ward/Dada-Mascoll (1:6, 6:7) und Leibrich/Altintas (4:6, 2:6) durch, sodass der souveräne Sieg von Kowitz und Felsinger (6:3, 6:2) am Ende nur Ergebniskosmetik blieb.

Herren 50 (4er), Gruppe 92, MSG TC 1970 Solms/BG Braunfels - TC Heilsberg 6:0:Gegen den Tabellenzweiten blieben Rüdiger Simons (3:6, 1:6), Erich Hünlein (0:6, 3:6) und Malte Ruffing (4:6, 3:6) weitgehend chancenlos, während sich Mannschaftsführer Dirk Buß seinem Gegner nach großem Kampf nur denkbar knapp im Champions-Tiebreak geschlagen geben musste (3:6, 7:6, 8:10). Die Doppel der Paarungen Hünlein/Ruffing (1:6, 0:6) und Buß/Simons waren in der Folge eine klare Angelegenheit zugunsten der Hausherren, wobei Buß und Simons ihr Match beim Stand von 0:4 im ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben mussten.

Herren 50 (4er), Gruppe 92, TG Goldstein - Ober-Mörler TC 4:2:Nach den Einzeln gestaltete sich das Gastspiel der OMTC-Herren gegen den Tabellennachbarn aus Goldstein völlig offen. An den Spitzenpositionen hatten sich Markus Schmidt (5:7, 1:6) und Christian Fehlau (3:6, 2:6) ihren Kontrahenten geschlagen geben müssen, während Jürgen Schwalfenberg (6:3, 6:1) und Dirk Ludwigs (6:2, 6:3) mit ihren Matchgewinnen das 2:2-Remis sicherten. Im Doppel hatte Goldstein gegen die OMTC-Paarungen Fehlau/Ludwigs (0:6, 4:6) und Schmidt/Schwalfenberg (1:6, 2:6) den längeren Atem.

Damen 50 (4er), Gruppe 36, TC am Bingert - Ober-Mörler TC 2:4:Beide Mannschaften lieferten sich ein über sieben Stunden dauerndes Duell auf Augenhöhe. "Nahezu alle Begegnungen waren äußerst hart umkämpft. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit dem Sieg wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln konnten", konstatierte OMTC-Mannschaftsführerin Eva Breitenfelder. Während Cordula Riebe (6:1, 6:0) ihr Einzel klar gewinnen konnte, behielt auch Breitenfelder nach einem umkämpften Duell knapp mit 7:5 und 7:5 die Oberhand. Derweil musste sich Claudia Roigk ihrer Gegnerin nach großem Kampf in zwei engen Sätzen geschlagen geben (4:6, 5:7), während Zejnepa Bremme an der Spitzenposition ihr Match nach toller Aufholjagd im Champions-Tiebreak verlor (2:6, 6:3, 8:10). Die OMTC-Paarungen Bremme/Riebe (6:3, 6:2) und Breitenfelder/Roigk (7:5, 6:4) harmonierten in der Folge hervorragend und sicherten den Gästen den 4:2-Auswärtserfolg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare