Bewährungsprobe in Bottenborn

  • schließen

(msw). In der Tischtennis-Hessenliga der Damen, Gruppe Nord/Mitte, werden die Damen der SG Rodheim beim TTC Bottenhorn (Samstag, 15 Uhr) wieder vor eine harte Bewährungsprobe gestellt. In der Vorrunde profitierten sie noch vom Ausfall der TTC-Spitzenspielerin Verena Hartmann, doch wenn sie dabei ist, werden die Gäste auch einmal wieder das Glück brauchen, was ihnen zuletzt gefehlt hat.

Während die erste Garnitur des TTC Florstadt zuletzt erneut von der krankheitsbedingten Absage des TTC Rommerz profitierte, muss sich die zweite Mannschaft des TTC in der Bezirksoberliga Mitte der Damen jeden Punkt hart erkämpfen. Am Sonntag (11 Uhr) muss das Schlusslicht zum SV Nieder-Ofleiden. Und bei drei Punkten Rückstand auf den Abstiegs-Relegationsplatz zehn muss ein Sieg her.

In der Bezirksoberliga Mitte der Herren/Gruppe 2 treffen der TSV Butzbach und der TTC Dorheim (Samstag, 18 Uhr) im Abstiegskampf aufeinander. Der TV Okarben II könnte sich mit einem Sieg bei der TTG Horbach (Samstag, 19.30 Uhr) etwas Luft verschaffen, während der TV Okarben im Duell der beiden Verbandsliga-Absteiger beim Rangzweiten TFC Steinheim (Samstag, 19 Uhr) klarer Außenseiter ist. Schlusslicht TTC Echzell könnte sich mit einem Sieg gegen den TTC Hain-Gründau (Freitag, 20.30 Uhr) zumindest theoretisch noch in der Klasse halten.

In der Bezirksliga Mitte der Damen/Gruppe 2 hätte der TTC Echzell mit einem Sieg beim TTC Hain-Gründau (Freitag, 20 Uhr) tatsächlich wieder Chancen auf den Sprung auf den Aufstiegs-Relegationsplatz zwei. Für Schlusslicht Karbener Sportverein geht es in der Partie beim TTC Bernbach (Samstag, 16 Uhr) darum, den vorzeitigen Abstieg zu verhindern.

Ostheim greift nach Tabellenspitze

In der Bezirksliga Mitte der Herren/Gruppe 4 kann der TSV Ostheim nach der dreiwöchigen Pause mit einem Sieg über die TTG Ober-Mörlen (Samstag, 18 Uhr) an die Tabellenspitze zurückkehren. Im Kampf gegen den Abstieg möchte der SV Fun-Ball Dortelweil II unbedingt gegen den Tabellenvorletzten TV Gelnhaar (Freitag, 20.15 Uhr) gewinnen, um sich von unten absetzen zu können. Auch der SV Fun-Ball Dortelweil könnte mit einer Niederlage gegen den TTC Assenheim II (Samstag, 17 Uhr) wieder unten hineingeraten.

In der Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 7 rangieren die beiden heimischen Aufsteiger SV Fun-Ball Dortelweil IV und TTC Assenheim IV auf den beiden letzten Tabellenplätzen. Somit müssen die Bad Vilbeler Vorstädter beim TV Gedern II (Samstag, 17 Uhr) und die Niddataler gegen den TTC Nidda (Samstag, 18 Uhr) unbedingt gewinnen.

In der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 8 bekommt es Spitzenreiter SG Rodheim mit dem zuletzt bärenstarken TTC Dorheim II (Freitag, 20.30 Uhr) zu tun. Der Karbener Sportverein (Freitag, 20.15 Uhr beim SV Fun-Ball Dortelweil III), der TTC Bad Nauheim/Steinfurth III (Freitag, 20.15 Uhr gegen Schlusslicht TV Gedern III) und der TTC Ockstadt (Freitag, 20.30 Uhr gegen den TTC Ilbenstadt) wollen ihre allerletzten Chancen im Kampf um den Aufstiegs-Relegationsplatz zwei noch nutzen. Spannung ist garantiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare