Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
1 von 13
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
2 von 13
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
3 von 13
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
4 von 13
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
5 von 13
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
6 von 13
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
7 von 13
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.
8 von 13
Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten.

Energie-Cup in Friedberg

Bildergalerie: Die besten Fotos vom Energie-Cup bei der LG ovag Friedberg-Fauerbach

  • schließen

Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten - darunter gleich mehrere Stars.

Rund 160 Leichtathleten kämpften am Mittwochabend beim Ovag-Energie-Cup auf dem Friedberger Burgfeld um die besten Zeiten, Höhen und Weiten. Für Spitzensport-Flair sorgten Steven Müller (r.), deutscher Meister über die 200 Meter, und der ebenfalls national erfolgreiche Lars Hieronymi (M./beide LG ovag Friedberg-Fauerbach), die sich über die 100 und 200 Meter duellierten. Müller gewann in 10,72 Sekunden über 100 Meter und in 21,20 Sekunden über 200 Meter. Die heimischen Nachwuchsleichtathleten freuten sich, ihre Idole hautnah zu erleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare