1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Die bemerkenswerten Serien von Fauerbach und Ilbenstadt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Zweikampf um den Titel, ein Siebenkampf gegen die noch nicht feststehende Anzahl an Absteigern und Fußball fast nonstop von Ende Juli bis vorherige Woche: Die Kreisoberliga Friedberg bot zwischen End Juli und Anfang Dezember ein Mammutprogramm, bis zu 24 Spiele haben die 20 Vereine an und um die 20 Wochenenden schon absolviert. Während sich mit Tabellenführer SV Steinfurth und dem schwach gestarteten, aber später umso stärkeren SV Nieder-Weisel vorne zwei Teams leicht abgesetzt haben, dürften sieben Mannschaften die ein bis maximal vier Absteiger unter sich ausmachen. Es steigt ein Verein mehr aus der Kreisoberliga direkt ab als »Friedberger« Clubs aus der Gruppenliga Frankfurt West herunterkommen - höchstens jedoch vier.

Zwischenzeitlich auf dem ersten Tabellenplatz standen auch der SV Staden und die FSG Burg-Gräfenrode. Während die Teutonen stark vom in letzter Zeit verletzten Daniel Contin abhängen und nur drei der vergangenen neun Partien gewinnen konnten, profitierten die Karbener Vorstädter zunächst vom relativ leichten Startprogramm. Nach dem 5:0 gegen Bad Vilbel II spielte die FSG nämlich gegen fünf der sieben aktuell auf Rang 14 oder weiter hinten platzierten Teams der Liga und holte 16 Punkte aus den ersten sechs Partien. In den vergangenen elf Begegnungen gelangen jedoch nur zwei »Dreier«, sodass die Truppe von Spielertrainer Christian Balzer auf Rang zehn abgestürzt ist.

Im Tabellenkeller (ab Platz 14) finden sich mit Ausnahme des KOL-Dauerbrenners SV Ober-Mörlen nur Teams, die erst 2006 oder später aufgestiegen sind. Außer beim SVO und in Petterweil sind auf den Trainerstühlen schon allerorts Veränderungen vorgenommen worden - bei den Neulingen aus der A-Liga haben Markus Martin (Kaichen), Jonny Liske (Rodheim) und Spielertrainer Kai Möller (Ober-Wöllstadt) die Aufstiegsarchitekten Ulrich Böhm, Horst »Fize« Michel und Rainer Grimm abgelöst, in Dorn-Assenheim beerbte Marc-Oliver Schütz Andreas Jädike, und in Beienheim folgte Olaf Kraft auf Ralf Bechmann, der in der Halbzeit der Partie gegen Steinfurth (Endstand 0:4) frustriert das Handtuch warf.

Zwei bemerkenswerte Serien legten zwei Mannschaften aus dem Tabellen-Mittelfeld hin: Nach neun Partien ohne Niederlage zum Auftakt verlor der FCO Fauerbach gleich viermal in Folge, und nach sieben »Dreiern« in Serie blieb der VfR Ilbenstadt ebenso oft direkt danach sieglos.

Die erste Partie im neuen Jahr steigt nach dem aktuellen Stand der Dinge am 18. Februar zwischen Burg-Gräfenrode und dem VfB Friedberg. Nachfolgend die Statistiken zu den 20 Kreisoberliga-Teams - die Ergebnisse in der jeweiligen Rubrik sind chronologisch angeordnet.

SV Steinfurth

Rang 1: 55 Punkte (18 Siege, 1 Unentschieden, 5 Niederlagen), 77:31 Tore.

Siege: Ilbenstadt (3:2/Auswärts), Nieder-Weisel (4:1/Heim), Dorn-Assenheim (3:2/A), VfB Friedberg (4:2/H), Ober-Wöllstadt (4:0/H), Kaichen (4:0/H), Ober-Mörlen (4:3/A), Burg-Gräfenrode (2:1/H), Nieder-Florstadt (3:0/H), Bad Nauheim (3:0/H), Petterweil (7:1/H), Türk Gücü Friedberg (2:1/H), Rodheim (12:0/H), Beienheim (4:0/A), Petterweil (5:1/H), Dorn-Assenheim (4:1/H), VfB Friedberg (1:0/A), Bad Nauheim (1:0/A).

Unentschieden: Fauerbach (1:1/H).

Niederlagen: Gronau (1:3/A), Ockstadt (0:1/H), Staden (2:3/A), FV Bad Vilbel II (0:4/A), Nieder-Weisel (3:4/A).

SV Nieder-Weisel

Rang 2: 54 Punkte (17 Siege, 3 Unentschieden, 4 Niederlagen), 78:30 Tore.

Siege: Ober-Mörlen (4:1/Heim), Nieder-Florstadt (1:0/H), Ockstadt (5:0/H), Rodheim (2:0/H), Ober-Wöllstadt (6:0/H), Fauerbach (5:1/H), Kaichen (3:0/Auswärts), Petterweil (1:0/A), Bad Nauheim (7:0/H), Kaichen (6:1/H), Ilbenstadt (4:1/A), Burg-Gräfenrode (3:2/A), Dorn-Assenheim (4:0/H), Ober-Wöllstadt (4:1/A), Steinfurth (4:3/H), Nieder-Florstadt (4:0/A), Gronau (3:1/H).

Unentschieden: Bad Vilbel II (1:1/A), Beienheim (2:2/A), VfB Friedberg (1:1/A).

Niederlagen: Steinfurth (1:4/A), Gronau (3:4/A), Staden (2:3/A), Türk Gücü Friedberg (2:4/H).

SV Teutonia Staden

Rang 3: 46 Punkte (14 Siege, 4 Unentschieden, 5 Niederlagen), 63:38 Tore.

Siege: Beienheim (5:1/Auswärts), Bad Nauheim (5:2/Heim), Ilbenstadt (2:1/A), Nieder-Weisel (3:2/H), VfB Friedberg (7:1/H), Dorn-Assenheim (7:2/A), Ober-Wöllstadt (4:2/A), Kaichen (3:1/H), Ober-Mörlen (5:0/A), Rodheim (2:1/H), Steinfurth (3:2/H), Ockstadt (3:2/H), Türk Gücü Friedberg (1:0/H), Petterweil (4:0/H).

Unentschieden: Fauerbach (2:2/H), Gronau (2:2/H), Burg-Gräfenrode (2:2/A), Fauerbach (1:1/A).

Niederlagen: Petterweil (0:2/A), Bad Vilbel II (0:3/A), Nieder-Florstadt (1:2/A), Bad Vilbel II (1:5/H), Bad Nauheim (0:2/A).

SV Gronau

Rang 4: 43 Punkte (13 Siege, 4 Unentschieden, 6 Niederlagen), 60:35 Tore.

Siege: Petterweil (3:1/Auswärts), Nieder-Weisel (4:3/Heim), Dorn-Assenheim (4:0/A), VfB Friedberg (5:0/H), Kaichen (5:1/H), Beienheim (3:2/A), Steinfurth (3:1/H), Nieder-Florstadt (4:0/A), Fauerbach (3:2/H), Türk Gücü Friedberg (2:0/H), Bad Vilbel II (3:1/A), Rodheim (5:2/H), Beienheim (3:0/H),

Unentschieden: Burg-Gräfenrode (2:2/H), Ockstadt (1:1/H), Staden (2:2/A), Bad Nauheim (1:1/A).

Niederlagen: Bad Nauheim (0:2/H), Ilbenstadt (2:3/A), Ober-Wöllstadt (2:4/H), Ober-Mörlen (1:2/A), Ilbenstadt (1:2/H), Nieder-Weisel (1:3/A).

SV Germania Ockstadt

Rang 5: 42 Punkte (12 Siege, 6 Unentschieden, 4 Niederlagen), 44:31 Tore.

Siege: Petterweil (5:1/Heim), Ilbenstadt (1:0/H), Dorn-Assenheim (2:0/H), Ober-Wöllstadt (5:1/H), Ober-Mörlen (3:0/H), Steinfurth (1:0/A), Beienheim (2:1/H), Nieder-Florstadt (3:2/H), Burg-Gräfenrode (1:0/H), Bad Vilbel II (3:2/H), Rodheim (5:2/H), Bad Nauheim (1:0/H).

Unentschieden: Fauerbach (1:1/A), Bad Nauheim (1:1/A), Kaichen (3:3/A), Rodheim (1:1/A), Gronau (1:1/A), Ilbenstadt (1:1/A).

Niederlagen: Nieder-Weisel (0:5/A), VfB Friedberg (1:4/A), Staden (2:3/A), Türk Gücü Friedberg (1:2/A).

VfB Friedberg

Rang 6: 40 Punkte (12 Siege, 4 Unentschieden, 6 Niederlagen), 58:47 Tore.

Siege: Ober-Wöllstadt (4:3/Heim), Kaichen (2:1/Auswärts), Ober-Mörlen (7:0/H), Ockstadt (4:1/H), Rodheim (4:1/H), Burg-Gräfenrode (4:1/H), Beienheim (3:2/A), Petterweil (3:1/A), Bad Nauheim (4:2/H), Ilbenstadt (6:1/A), Dorn-Assenheim (4:2/H), Kaichen (4:2/H).

Unentschieden: Nieder-Florstadt (2:2/H), Dorn-Assenheim (2:2/A), Fauerbach (1:1/H), Nieder-Weisel (1:1/H).

Niederlagen: Steinfurth (2:4/A), Gronau (0:5/A), Staden (1:7/A), Türk Gücü Friedberg (0:4/H), Bad Vilbel II (0:3/A), Steinfurth (0:1/H).

FV Bad Vilbel II

Rang 7: 37 Punkte (11 Siege, 4 Unentschieden, 8 Niederlagen), 56:38 Tore.

Siege: Rodheim (3:0/H), Beienheim (3:0/A), Staden (3:0/H), VfB Friedberg (3:0/H), Ober-Wöllstadt (4:3/A), Kaichen (4:1/H), Steinfurth (4:0/H), Nieder-Florstadt (2:1/A), Staden (5:1/A), Rodheim (7:1/A), Beienheim (3:1/A).

Unentschieden: Bad Nauheim (0:0/H), Nieder-Weisel (1:1/H), Dorn-Assenheim (0:0/A), Ober-Mörlen (2:2/A).

Niederlagen: Burg-Gräfenrode (0:5/A), Fauerbach (3:7/H), Petterweil (2:3/A), Ilbenstadt (2:3/A), Türk Gücü Friedberg (2:3/A), Gronau (1:3/H), Ockstadt (2:3/A), Türk Gücü Friedberg (0:1/H).

VfR Ilbenstadt

Rang 8: 37 Punkte (11 Siege, 4 Unentschieden, 8 Niederlagen), 42:36 Tore.

Siege: Nieder-Florstadt (4:2/Auswärts), Gronau (3:2/Heim), Bad Vilbel II (3:2/H), Rodheim (4:0/A), Kaichen (1:0/H), Fauerbach (1:0/A), Beienheim (3:0/H), Petterweil (4:0/H), Ober-Mörlen (2:0/A), Nieder-Florstadt (1:0/H), Gronau (2:1/A).

Unentschieden: Türk Gücü Friedberg (1:1/A), Dorn-Assenheim (2:2/A), Ober-Wöllstadt (3:3/A), Ockstadt (1:1/H).

Niederlagen: Steinfurth (2:3/H), Ockstadt (0:1/A), Staden (1:2/H), Bad Nauheim (2:3/A), Burg-Gräfenrode (0:1/A), Nieder-Weisel (1:4/H), VfB Friedberg (1:6/H), Kaichen (0:2/A),

Türk Gücü Friedberg

Rang 9: 36 Punkte (10 Siege, 6 Unentschieden, 7 Niederlagen), 49:44 Tore.

Siege: Beienheim (1:0/Auswärts), Bad Nauheim (3:2/A), Nieder-Weisel (4:2/A), Dorn-Assenheim (6:2/Heim), Bad Vilbel II (3:2/H), VfB Fried- berg (4:0/A), Ober-Mörlen (6:1/H), Ockstadt (2:1/H), Burg-Gräfenrode (4:1/H), Bad Vilbel II (1:0/A).

Unentschieden: Rodheim (2:2/A), Ilbenstadt (1:1/H), Ober-Wöllstadt (2:2/A), Kaichen (2:2/A), Beienheim (2:2/H), Fauerbach (3:3/H).

Niederlagen: Fauerbach (1:4/A), Petterweil (1:2/H), Burg-Gräfenrode (0:5/A), Steinfurth (1:2/A), Nieder-Florstadt (0:5/H), Gronau (0:2/A), Staden (0:1/A).

FSG Burg-Gräfenrode

Rang 10: 35 Punkte (10 Siege, 5 Unentschieden, 7 Niederlagen), 61:39 Tore.

Siege: Bad Vilbel II (5:0/Heim), Ober-Wöllstadt (5:2/H), Rodheim (1:0/H), Kaichen (8:3/Auswärts), Beienheim (4:1/H), Petterweil (7:2/H), Türk Gücü Friedberg (5:0/H), Nieder-Florstadt (4:3/A), Ilbenstadt (1:0/H), Kaichen (7:0/H).

Unentschieden: Ober-Mörlen (1:1/A), Bad Nauheim (2:2/H), Gronau (2:2/A), Staden (2:2/H), Ober-Wöllstadt (1:1/A).

Niederlagen: Fauerbach (1:2/H), Steinfurth (1:2/A), VfB Friedberg (1:4/A), Ockstadt (0:1/A), Nieder-Weisel (2:3/H), Dorn-Assenheim (0:4/A), Türk Gücü Friedberg (1:4/A).

FCO Fauerbach

Rang 11: 35 Punkte (9 Siege, 8 Unentschieden, 5 Niederlagen), 56:40 Tore.

Siege: Türk Gücü Friedberg (4:1/H), Bad Vil- bel II (7:3/A), Rodheim (6:1/H), Beienheim (3:2/A), Burg-Gräfenrode (2:1/A), Bad Nauheim (2:1/H), Dorn-Assenheim (3:0/H), Ober-Mörlen (5:1/H), Nieder-Florstadt (4:0/A).

Unentschieden: Ockstadt (1:1/H), Staden (2:2/A), Petterweil (2:2/H), VfB Friedberg (1:1/A), Kaichen (2:2/A), Steinfurth (1:1/A), Staden (1:1/H), Türk Gücü Friedberg (3:3/A).

Niederlagen: Nieder-Florstadt (1:3/H), Ilbenstadt (0:1/H), Nieder-Weisel (1:5/A), Gronau (2:3/A), Ober-Wöllstadt (3:5/H),

Türkischer SV Bad Nauheim

Rang 12: 32 Punkte (9 Siege, 5 Unentschieden, 10 Niederlagen), 40:47 Tore.

Siege: Gronau (2:0/Ausw.), Rodheim (3:2/Heim), Beienheim (3:2/A), Ober-Mörlen (4:1/H), Petterweil (3:0/A), Ilbenstadt (3:2/H), Ober-Wöllstadt (4:3/H), Ober-Mörlen (1:0/A), Staden (2:0/H).

Unentschieden: Ockstadt (1:1/H), Bad Vilbel (0:0/A), Burg-Gräfenrode (2:2/A), Dorn-Assenheim (2:2/A), Gronau (1:1/H).

Niederlagen: Nieder-Florstadt (1:2/H), Staden (2:5/A), Türk Gücü Friedberg (2:3/H), Fauerbach (1:2/A), Steinfurth (0:3/A), Nieder-Weisel (0:7/A), VfB Friedberg (2:4/A), Kaichen (1:3/A), Ockstadt (0:1/A), Steinfurth (0:1/H).

FC Nieder-Florstadt

Rang 13: 29 Punkte (9 Siege, 2 Unentschieden, 11 Niederlagen), 45:41 Tore.

Siege: Bad Nauheim (2:1/Auswärts), Dorn-Assenheim (3:0/Heim), Ober-Wöllstadt (7:1/H), Ober-Mörlen (3:0/H), Fauerbach (3:1/A), Petterweil (5:2/H), Staden (2:1/H), Türk Gücü Friedberg (5:0/A), Rodheim (5:0/A).

Unentschieden: VfB Friedberg (2:2/A), Beienheim (0:0/H).

Niederlagen: Ilbenstadt (2:4/H), Nieder-Weisel (0:1/A), Kaichen (0:3/A), Steinfurth (0:3/A), Burg-Gräfenrode (3:4/H), Gronau (0:4/H), Ockstadt (2:3/A), Bad Vilbel II (1:2/H), Fauerbach (0:4/H), Ilbenstadt (0:1/A), Nieder-Weisel (0:4/H).

FC Kaichen

Rang 14: 23 Punkte (6 Siege, 5 Unentschieden, 13 Niederlagen), 42:67 Tore.

Siege: Ober-Mörlen (3:0/Heim), Nieder-Florstadt (3:0/H), Rodheim (4:1/Auswärts), Petter- weil (3:2/A), Bad Nauheim (3:1/H), Ilbenstadt (2:0/H),

Unentschieden: Dorn-Assenheim (1:1/A), Ockstadt (3:3/H), Türk Gücü Friedberg (2:2/H), Beienheim (3:3/A), Fauerbach (2:2/H),

Niederlagen: VfB Friedberg (1:2/H), Ober-Wöllstadt (2:3/H), Burg-Gräfenrode (3:8/H), Steinfurth (0:4/A), Gronau (1:5/A), Ilbenstadt (0:1/A), Staden (1:3/A), Nieder-Weisel (0:3/H), Bad Vil- bel II (1:4/A), Nieder-Weisel (1:6/A), VfB Friedberg (2:4/A), Ober-Wöllstadt (1:2/A), Burg-Gräfenrode (0:7/A).

VfB Petterweil

Rang 15: 22 Punkte (7 Siege, 1 Unentschieden, 13 Niederlagen), 37:62 Tore.

Siege: Staden (2:0/Heim), Türk Gücü Friedberg (2:1/Auswärts), Bad Vilbel II (3:2/H), Rodheim (7:4/A), Dorn-Assenheim (2:1/A), Ober-Wöllstadt (4:0/A), Ober-Mörlen (3:0/A).

Unentschieden: Fauerbach (2:2/A).

Niederlagen: Gronau (1:3/H), Ockstadt (1:5/A), Beienheim (1:2/H), Burg-Gräfenrode (2:7/A), Bad Nauheim (0:3/H), Ilbenstadt (0:4/A), Nieder-Florstadt (2:5/A), Nieder-Weisel (0:1/H), Steinfurth (1:7/H), VfB Friedberg (1:3/H), Kaichen (2:3/H), Steinfurth (1:5/A), Staden (0:4/A).

TSV Dorn-Assenheim

Rang 16: 21 Punkte (5 Siege, 6 Unentschieden, 12 Niederlagen), 39:57 Tore.

Siege: Rodheim (3:2/Auswärts), Beienheim (3:0/A), Burg-Gräfenrode (4:0/Heim), Ober-Mörlen (6:0/H), Ober-Wöllstadt (3:2/H).

Unentschieden: Kaichen (1:1/H), Bad Vilbel II (0:0/H), VfB Friedberg (2:2/H), Ober-Wöllstadt (1:1/A), Bad Nauheim (2:2/H), Ilbenstadt (2:2/H),

Niederlagen: Ober-Mörlen (2:3/A), Steinfurth (2:3/H), Nieder-Florstadt (0:3/A), Gronau (0:4/H), Ockstadt (0:2/A), Türk Gücü Friedberg (2:6/A), Staden (2:7/H), Fauerbach (0:3/A), Petterweil (1:2/H), Nieder-Weisel (0:4/A), VfB Friedberg (2:4/A), Steinfurth (1:4/A).

TSG Ober-Wöllstadt

Rang 17: 20 Punkte (5 Siege, 5 Unentschieden, 14 Niederlagen), 48:76 Tore.

Siege: Kaichen (3:2/Auswärts), Gronau (4:2/A), Beienheim (7:1/Heim), Fauerbach (5:3/A), Kaichen (2:1/H).

Unentschieden: Türk Gücü Friedberg (2:2/H), Dorn-Assenheim (1:1/H), Ilbenstadt (3:3/H), Burg-Gräfenrode (1:1/H), Ober-Mörlen (1:1/H).

Niederlagen: VfB Friedberg (3:4/A), Burg-Gräfenrode (2:5/A), Ober-Mörlen (0:1/A), Steinfurth (0:4/A), Nieder-Florstadt (1:7/A), Ockstadt (1:5/A), Staden (2:4/H), Nieder-Weisel (0:6/A), Bad Vilbel II (3:4/H), Rodheim (1:4/A), Petterweil (0:4/H), Bad Nauheim (3:4/A), Nieder-Weisel (1:4/H), Dorn-Assenheim (2:3/A).

SV Ober-Mörlen

Rang 18: 13 Punkte (3 Siege, 4 Unentschieden, 15 Niederlagen), 20:67 Tore.

Siege: Dorn-Assenheim (3:2/Heim), Ober-Wöllstadt (1:0/H), Gronau (2:1/H),

Unentschieden: Burg-Gräfenrode (1:1/H), Bad Vilbel II (2:2/H), Beienheim (3:3/Auswärts), Ober-Wöllstadt (1:1/A).

Niederlagen: Nieder-Weisel (1:4/A), VfB Friedberg (0:7/A), Kaichen (0:3/A), Steinfurth (3:4/H), Nieder-Florstadt (0:3/A), Bad Nauheim (1:4/A), Ockstadt (0:3/A), Staden (0:5/H), Ilbenstadt (0:2/H), Türk Gücü Friedberg (1:6/A), Rodheim (0:1/A), Fauerbach (1:5/A), Petterweil (0:3/H), Bad Nauheim (0:1/H), Dorn-Assenheim (0:6/A).

SG Rodheim

Rang 19: 11 Punkte (3 Siege, 2 Unentschieden, 16 Niederlagen), 29:79 Tore.

Siege: Beienheim (4:2/Heim), Ober-Wöllstadt (4:1/H), Ober-Mörlen (1:0/H).

Unentschieden: Türk Gücü Friedberg (2:2/H), Ockstadt (1:1/H),

Niederlagen: Bad Vilbel II (0:3/Auswärts), Burg-Gräfenrode (0:1/A), Fauerbach (1:6/A), Petterweil (4:7/H), Bad Nauheim (2:3/A), Ilbenstadt (0:4/H), Nieder-Weisel (0:2/A), Dorn-Assenheim (2:3/H), VfB Friedberg (1:4/A), Staden (1:2/A), Kaichen (1:4/H), Steinfurth (0:12/A), Nieder-Florstadt (0:5/H), Gronau (2:5/A), Ockstadt (2:5/A), Bad Vilbel II (1:7/H).

SKV Beienheim

Rang 20: 8 Punkte (1 Sieg, 5 Unentschieden, 16 Niederlagen), 27:65 Tore.

Sieg: Petterweil (2:1/Auswärts).

Unentschieden: Nieder-Weisel (2:2/Heim), Kaichen (3:3/H), Ober-Mörlen (3:3/H), Nieder-Florstadt (0:0/A), Türk Gücü Friedberg (2:2/A).

Niederlagen: Staden (1:5/H), Türk Gücü Friedberg (0:1/H), Bad Vilbel II (0:3/H), Rodheim (2:4/A), Burg-Gräfenrode (1:4/A), Fauerbach (2:3/H), Bad Nauheim (2:3/H), Gronau (2:3/H), Ilbenstadt (0:3/A), Dorn-Assenheim (0:3/A), Ockstadt (1:2/A), VfB Friedberg (2:3/H), Ober-Wöllstadt (1:7/A), Steinfurth (0:4/H), Gronau (0:3/A), Bad Vilbel II (1:3/A). Michael Wiener

Auch interessant

Kommentare