1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Belter verlässt Nidda

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Schneider

Kommentare

Belter übernahm die Viktoria im September 2010 als Nachfolger von Albert Repp und feierte mit dem Büdinger Kreisvertreter viele Erfolge; unter anderem gewann die Viktoria unter der Regie des Echzellers zweimal den Kreispokal und fünfmal das Büdinger Hallenmasters. Zudem schaffte es der Coach, sein Team in der Spitzengruppe der Gruppenliga Frankfurt Ost zu etablieren.

Aktuell ist die Viktoria dort Vierter. Laut dem Sportlichen Leiter Gunther Schneider sei nun der Zeitpunkt gekommen, um im Sommer »neue Reize« zu setzen. Wer Stephan Belter in Nidda nachfolgt, soll in Kürze entschieden werden.

Auch interessant

Kommentare