Basketball

Bayern entlassen Trainer, Bauermann nach Rostock

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Die Basketball-Führungsetage von Bundesliga-Spitzenreiter FC Bayern lässt sich das frustrierende Abschneiden in der Euroleague nicht mehr bieten und hofft unter einem bisherigen No-Name-Assistenten auf den international dringend benötigten Aufschwung. Die Münchner trennten sich von Meistercoach Dejan Radonjic und beförderten vorerst Co-Trainer Oliver Kostic zum neuen Boss an der Seitenlinie.

"Im Profisport sind manchmal harte Entscheidungen notwendig und dies ist definitiv eine solche", erklärte Sportdirektor Daniele Baiesi. "Dejan verdient höchsten Respekt für seine Arbeit, die er bei uns geleistet hat, aber für uns war es nun an der Zeit, einen Wechsel vorzunehmen." Radonjic’ bisheriger Assistent Kostic übernimmt "bis auf Weiteres". Der 46-Jährige gibt sein Debüt als Interimschef am Freitag (20.30 Uhr) im Heimspiel gegen Euroleague-Champion ZSKA Moskau. Kostic war Trainer der zweiten Mannschaft, ehe er nach der Verpflichtung von Radonjic im April 2018 in dessen Stab aufrückte.

"Wir haben die Lage rund um die Mannschaft immer wieder zusammen analysiert, auch in den vergangenen Wochen. Wir sind jetzt zu dem Entschluss gekommen, einen neuen Impuls und Ansatz zu benötigen", sagte Geschäftsführer Marko Pesic zur Trennung vom zweimaligen Meistercoach Radonjic. "Wir sind zusammen eine lange Strecke erfolgreich gegangen, dafür sind wir ihm sehr dankbar." Pesic hatte Radonjic nach der Trennung des beurlaubten Sasa Djordjevic verpflichtet.

Trotz namhafter Verstärkungen wie der des langjährigen NBA-Centers Greg Monroe schafften die Bayern in der Euroleague-Hinrunde nur sechs Siege in 17 Partien. Das Ziel Playoff-Viertelfinale ist extrem gefährdet. Mit 14 Siegen aus 14 Spielen ist die Bilanz des Spitzenreiters in der Bundesliga perfekt.

Der frühere Bundestrainer und Aufstiegscoach der Bayern aus dem Jahr 2011, Dirk Bauermann, heuert derweil beim Zweitligisten Rostock Seawolves an. Der 62-Jährige, der in seiner Karriere neun deutsche Meisterschaften und viermal den Pokal gewonnen hatte, unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende. Bauermann wird Nachfolger von Milan Skobalj. In der Tabelle der ProA-Liga belegen die Seawolves derzeit Platz zwölf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare