Handball

Barcelona gewinnt Champions League

(dpa). Dank einer Gala-Vorstellung hat der FC Barcelona zum zehnten Mal Europas Handball-Thron bestiegen und zugleich für eine historische Bestmarke gesorgt. Der spanische Rekordmeister gewann am Sonntag vor 500 Zuschauern in Köln das Finale in der Champions League gegen den dänischen Titelträger Aalborg HB souverän mit 36:23 (16:11) und krönte eine makellose Saison ohne Niederlage.

Für die Katalanen war es der neunte Triumph in der 1994 eingeführten Königsklasse, zuvor hatten sie 1991 den Europapokal der Landesmeister gewonnen. Den dritten Platz beim Final Four sicherte sich Paris Saint-Germain durch ein 31:28 (17:13) im französischen Duell gegen HBC Nantes.

Der deutsche Rekordmeister THW Kiel war im Viertelfinale an Paris gescheitert, die SG Flensburg-Handewitt gegen Aalborg ausgeschieden. Für Barcelona war es der 20. Sieg im 20. Champions-League-Spiel dieser Saison - Rekord!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare