Balser Gesamtdritter

  • schließen

Bei der Premiere der Hessenmeisterschaften im Swim-&-Run-Format feierte Christian Balser vom Team Triathlon Wetterau einen starken Wiedereinstieg in den Triathlonsport. Der Medizinstudent erreichte in Gelnhausen bei Temperaturen unter 10 Grad in 26:55 Minuten den dritten Gesamtplatz.

Bei der Premiere der Hessenmeisterschaften im Swim-&-Run-Format feierte Christian Balser vom Team Triathlon Wetterau einen starken Wiedereinstieg in den Triathlonsport. Der Medizinstudent erreichte in Gelnhausen bei Temperaturen unter 10 Grad in 26:55 Minuten den dritten Gesamtplatz.

Mit 6:47 Minuten realisierte der 25-Jährige die schnellste Schwimmzeit über 500 Meter im Barbarossa-Freibad. 19:07 Minuten zeigte die Uhr für die fünf Laufkilometer auf dem Kinzigtal-Radweg.

Helmut Mohr holte derweil in der Altersklasse M 65 den hessischen Titel. 38:08 Minuten benötigte der fitte Bad Nauheimer für die Strecke. Siebte wurde Marie Weckler bei den Schülerinnen B. Für 200 Meter Schwimmen im 24 Grad kalten Wasser und 1,5 Kilometer Laufen benötigte die Ober-Mörlerin 12:25:08 Minuten. Ihre kleine Schwester Sophie landete über 100 Meter Schwimmen und 500 Meter Laufen bei den Schülerinnen C auf dem vierten Platz.

Den Altersklassensieg in der M 60 feierte unterdessen Joachim Lorych vom Team Triathlon Wetterau im osthessischen Fulda. Beim Barockstadt-Triathlon trotzte er den kalten Temperaturen - am Vortag lag noch Schnee auf den Wettkampfstrecken - und finishte nach 1:27:46 Stunden über 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare