Hauptpreis-Gewinner der "Bärenschweiz Open": Karsten Neumann mit Maskottchen. FOTO: PM
+
Hauptpreis-Gewinner der "Bärenschweiz Open": Karsten Neumann mit Maskottchen. FOTO: PM

Golf

"Bärenschweiz Open": Karsten Neumann holt den Hauptpreis

  • vonRedaktion
    schließen

Peter Kuhl und Bärbel Wern haben die Bruttowertungen bei der siebten Auflage der "Bärenschweiz Open" auf der Anlage des Golfclubs Eschenrod der gewonnen. Den Hauptpreis holte aber Karsten Neumann.

Bei bestem Golfwetter konnten die Veranstalter aus dem Friedberger Stadtteil Bruchenbrücken kürzlich die Rekordteilnehmerzahl von 61 Golferinnen und Golfern aus verschiedenen Clubs begrüßen.

Finn Quoos vom GC Mosel konnte die Nettoklasse B (Hcp. 26,1 bis 54) mit glänzenden 51 Nettopunkten klar für sich entscheiden. Ebenso souverän setzte sich Karsten Neumann vom GC Eschenrod in der Nettoklasse A mit sehr guten 46 Nettopunkten durch.

In den nach Damen und Herren getrennten Bruttoklassen dominierten am Ende die im Vorfeld hoch gehandelten Favoriten. Bei den Herren gewann Peter Kuhl vom GC Eschenrod mit 30 Bruttopunkten, und die Damenkonkurrenz entschied Bärbel Wern, ebenfalls vom GC Eschenrod, mit 17 Bruttopunkten für sich.

Die Sonderwertung "Longest Drive" an der Bahn 12 konnte Maxi Meiß vom GC Winnerod mit 276 Metern für sich entscheiden.

Den Hauptpreis, einen Gutschein für einen viertägigen Aufenthalt in einer Ferienwohnung für zwei Personen auf dem Apfelhof in Tramin (Südtirol), gewann Karsten Neumann aus Eschenrod. Er siegte in der eher unüblichen gekoppelten Netto- und Bruttopunkte-Gesamtwertung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare