Fußball-Hessenliga

Hessenliga FV Bad Vilbel dreht Partie zum 3:1-Sieg

  • Christoph Sommerfeld
    VonChristoph Sommerfeld
    schließen

Der FV Bad Vilbel feierte am Mittwochabend den ersten Saisonerfolg in der Fußball-Hessenliga, Gruppe B. Die Mannschaft von Trainer Amir Mustafic setzte sich gegen den TuS Dietkirchen mit 3:1 (1:1) durch.

Vilbel war von Beginn an überlegen und kam durch Oliver Kovacic zu ersten Abschlüssen (15./19.). Erst nach einer halben Stunde ließ sich der TuS halbwegs gefährlich vor FV-Torhüter Niklas Schulze blicken. Jonathan Mink kam aus 17 Metern zum Abschluss. Der Vilbeler Schlussmann konnte das Geschoss gerade noch entschärfen. Zwei Minuten später schlug es aber doch ein im Gastgebergehäuse. Dennis Leukel kam am Elfmeterpunkt an den Ball, traf aber nur die Latte. Den Abpraller drückte Mink ins Tor. In der Folge hatte Dietkirchen die Chance auf das 2:0. Leukel scheiterte aber an Schulze. Besser machte es auf der Gegenseite FV-Akteur Kovacic, der von links dynamisch in den Strafraum eindrang und per Vollspann zum 1:1 ausglich (42.).

Nach Wiederbeginn versuchte sich Leukel und zielte in Minute 50 aufs lange Eck. Danach war fast nur noch der FV in der Offensive. Mario Shuteriqi prüfte TuS-Keeper Raphael Laux (53.), und Ayoub Lahchaychi spitzelte eine Flanke drüber (54.). Wenig später war es Dominik Emmel, der die Hausherren in Führung brachte, als er einen Pass von Shuteriqi flach ins Tor bugsierte (58.). Beim 3:1 (65.) profitierte Shuteriqi von einem Fehler in der Dietkirchener Hintermannschaft. Keeper Laux prallte mit seinen eigenen Mitspielern zusammen, sodass der FV-Spieler aus fünf Metern unbedrängt einköpfen konnte.

FV Bad Vilbel: Schulze; Alik, Gashi, Kovacic (88. Okuno), Polak (80. Hadzimusic), Embaye, Emmel, Shuteriqi, Shimoda, Safaridis, Lahchaychi (73. Ushiyama).

TuS Dietkirchen: Laux; Nickmann (46. Weis), Böcher (75. Cakir), Müller, Kratz, Leukel, Dankof, Zuckrigl, Bergs, Mink (61. Schmitz), Meloni.

Im Stenogramm / SR: Radl (Biebesheim). - Zu.: 122. - Tore: 0:1 (32.) Mink, 1:1 (42.) Kovacic, 2:1 (58.) Emmel, 3:1 (65.) Shuteriqi.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare