Aufwärtstrend gestoppt

(fmm). Der Aufwärtstrend der TG Friedberg unter dem neuen Trainergespann Steffen Rosenschon/Jörn Mangels ist in der Handball-Landesliga Mitte der Männer gestoppt worden. Mit 26:35 (16:19) unterlagen die Kreisstädter beim Tabellenzweiten TV Idstein.

Die Anfangsphase gestaltete sich ausgeglichen, aber torreich. Vor allem die Gastgeber erzielten einige Tore über die schnelle Mitte, die Abwehr der TG brauchte einige Zeit, um das Zusammenspiel zwischen Rückraum und Kreisläufer des Gegners zu unterbinden. Einen starken Rückhalt bot jedoch TG-Torhüter Radu Balazs und hielt damit seine Mannschaft im Spiel. In der 22. Minute nahm Idstein dann eine Auszeit, die ihre Wirkung zeigte: Bis zur Pause geriet Friedberg mit drei Toren in Rückstand, beim 16:19 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Spielhälfte schlichen sich dann ins Spiel der Friedberger immer mehr Fehler ein. Idstein spielte befreiter auf und baute den Vorsprung aus (25:20/40.). Dennoch gaben sich die Gäste nicht auf. Vor allem A-Jugendspieler Noah Methner zeigte sowohl in der Abwehr als auch im Angriff eine starke Leistung. Deswegen, und wegen lautstarker Unterstützung zahlreich angereister TG-Fans, wurde weiterhin mit erhobenem Kopf gespielt, auch wenn die stärkere Idsteiner Mannschaft das Spiel nun deutlich dominierte (29:24/51.). Der 35:26-Endstand spiegelte die Partie am Ende angemessen wider; auch wenn der Abstand bei einer effektiveren Chancenverwertung der TG geschmälert gewesen wäre.

"Wir können jetzt kurz geknickt sein, dürfen dieses Gefühl aber nicht zu lange mit uns tragen. Dass dieses Spiel schwer werden wird, war klar. Wir müssen den Fokus auf uns richten und nach der Winterpause die Leidenschaft und Einstellung der letzten Spiele weiterführen", sagten Rosenschon und Mangels.

Damit geht eine sehr durchwachsene Hinrunde zu Ende. In der zweiten Saisonhälfte müssen die TGler gegen die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt punkten und eventuell die ein oder andere Überraschung erreichen. Den Start ins neue Handballjahr macht das traditionelle Friedberger Silvesterturnier. Am 11. und 12. Januar empfängt die TG Mannschaften aus der Oberliga und den beiden anderen Landesligen Hessens..

TV Idstein: Kaufmann, Zumdick; Timmermann, Engel (5), Flock (3), Kocak (2), Malmbak-Schäfer, Bierod (1), Cremers (3), Welsch (2), Völlger (6), Schubert (11/4), Kopp (2).

TG Friedberg: Balazs, F. Merten; Durchdewald, Zinnel (2), Merten (5/4), Ploner, Schmidt (1), Reeb, Vlad (5), Methner (5), Seibert, Kiel (3), Beyster (5).

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Füll/Hart - Siebenmeter: 4/6:4/5 - Zeitstrafen: 2:6 Min. - Zuschauer: 150.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare