1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Aufstieg abgelehnt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Volleyball-Landesligist SG Rodheim hat die Anfrage, in die Oberliga nachzurücken, mit einem klaren Nein beantwortet. »Das kommt für uns ganz einfach zu früh«, sagt Dieter Schmitt, der Trainer der Zweiten. »Bei 20 Spieltagen in der Oberliga gegenüber zwölf Partien in der Landesliga lasten ebenso familiäre und berufliche Herausforderungen auf unseren Spielern. Obendrein ziehe ich einen sportlichen Aufstieg in der kommenden Saison vor.«

Volleyball-Landesligist SG Rodheim hat die Anfrage, in die Oberliga nachzurücken, mit einem klaren Nein beantwortet. »Das kommt für uns ganz einfach zu früh«, sagt Dieter Schmitt, der Trainer der Zweiten. »Bei 20 Spieltagen in der Oberliga gegenüber zwölf Partien in der Landesliga lasten ebenso familiäre und berufliche Herausforderungen auf unseren Spielern. Obendrein ziehe ich einen sportlichen Aufstieg in der kommenden Saison vor.«

Da mit dem Hünfelder SV ein Absteiger aus der Regionalliga in die Landesliga Nord zurückzieht, sucht HVV-Spielleiter Dieter Höhn einen Nachrücker. Erster Ansprechpartner war die SGR als Tabellenzweiter.

Auch interessant

Kommentare