Auf Birdiejagd für die Flutopfer

  • VonKnut-Werner Cherubim
    schließen

(ch). Birdies helfen - unter diesem Motto stand zuletzt ein parallel ausgetragenes Benefiz-Turnier auf etlichen deutschen Golfplätzen zugunsten der Opfer der Flutkatastrophe in Westdeutschland. Auch der GC Bad Nauheim war spontan der Initiative des Golf- und Landclubs Bad Neuenahr-Ahrweiler gefolgt und hatte seine Mitglieder aufgerufen, im Rahmen eines Neun-Loch-Turniers für die Flutopfer im Ahrtal zu spenden.

Der Ruf des Vorstandes verhallte nicht vergebens: Die Startliste war voll ausgebucht, jeder zückte bereitwillig einen »Fünfziger« (oder mehr) und begab sich vor wenigen Tagen zusammen mit Tausenden von Golferinnen und Golfern in Deutschland auf die Runde. Das erspielte, komplette Spendengeld wandert nicht etwa in einen großen Topf, sondern soll den betroffenen Familien und Personen vor Ort direkt und gezielt zur Verfügung gestellt werden.

Siegerpreise gab es selbstredend nicht, dafür aber Gewinner, die zum einen gut gespielt haben, zum anderen Mitwirkende mit dem gewinnbringenden Gefühl, für die Linderung der Not in den Flutgebieten einen Beitrag geleistet zu haben. Die drei besten Bruttos spielten Gertrud Schubert (12 Stablefordpunkte), Christoph Mast und Dr. Wolfgang Leoni (jeweils 11). Die besten Netto-Scores wurden bei Andreas Barton (22) und Hein-Jürgen Otto (21) notiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare