Tischtennis / Bezirksklasse Herren/Gr. 7

Assenheim IV überrollt

  • schließen

(msw). Am zweiten Spieltag der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 7 holte sich der TTC Florstadt durch ein 8:8-Unentschieden gegen den TV Gedern II immerhin den ersten Punkt der neuen Saison und verließ damit die Abstiegsränge. Dagegen kam Neuling TTC Assenheim IV im Aufsteiger-Duell beim FSV Glauberg mit 1:9 gehörig unter die Räder.

TTC Florstadt - TV Gedern II 8:8:Die Florstädter, die bis auf Hofmann komplett waren, konnten sich durch Zähler von Eisenmann/Kaufmann (7:11, 13:11, 12:14, 11:9, 11:9), Kratz/Böhm, Bernd Eisenmann, Michael Christian Kratz (11:8, 8:11, 11:6, 4:11, 11:7), Felix Willi Hoffmann (11:8, 7:11, 7:11, 11:8, 11:2) und Hubert Kaufmann (2, davon einer 14:12, 8:11, 11:9, 11:8) immerhin den ersten Punkt der Saison sichern. Eisenmann/Kaufmann (11:7, 11:7, 8:11, 12:14, 7:11), Eisenmann (13:15, 8:11, 12:10, 8:11), Jürgen Hess (11:3, 11:9, 8:11, 10:12, 5:11 sowie 11:9, 10:12, 7:11, 11:8, 9:11) und Ralf Böhm (9:11, 11:9, 9:11, 10:12) hatten aber noch den Siegpunkt auf dem Schläger.. T. Naumann, J. Naumann und Brandt fehlten bei Gedern.

FSV Glauberg - TTC Assenheim IV 9:1:Ohne Stumpf (spielte in der 1. Mannschaft), Bott, Berndt und Schneider waren die Assenheimer natürlich chancenlos. Herbert Reininger konnte immerhin die "Höchststrafe" verhindern. Zudem hatten noch Stuth/Tschernich (11:4, 5:11, 11:9, 11:13, 7:11) und Jörg Schrimpf (5:11, 11:13, 12:10, 11:, 7:11) Siegchancen gegen die in Bestbesetzung angetretenen Glauberger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare