Bezirksklasse, Gr. 7

Assenheim IV nun Letzter

  • schließen

(msw). Am achten Spieltag der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren, Gruppe 7, holten sowohl Nachrücker SV Fun-Ball Dortelweil IV (8:8 im Aufsteiger-Duell gegen den FSV Glauberg) als auch der TTC Florstadt (8:8 gegen den TV Eichelsdorf) wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg, sodass Neuling TTC Assenheim IV nach seiner 3:9-Schlappe bei der SG Wolferborn die "Rote Laterne" und damit den einzigen direkten Abstiegsplatz übernehmen musste.

SV Fun-Ball Dortelweil IV - FSV Glauberg 8:8:Die Dortelweiler boten auch ohne Bach und Heine eine starke Vorstellung, so dass sie durch die Zähler von Hartung/Hillen (13:11, 11:13, 11:5, 9:11, 11:4), Stefan Hartung, Giuseppe Zannino, Nikolaus Teufer, Dennis Großmüller, Manfred Görsch (10:12, 11:7, 12:10, 5:11, 11:8) und Markus Hillen (2) zu einem hart erkämpften Remis kamen.

SG Wolferborn - TTC Assenheim IV 9:3:Die Assenheimer kämpften zwar auch ohne Berndt und Stuth tapfer, doch mehr als drei Punkte durch Michael Stumpf, Herbert Reininger (6:11, 11:6, 11:9, 8:11, 11:7) und Wolfgang Bott (7:11, 11:9, 10:12, 11:4, 11:0) wollten ihnen nicht gelingen. Pech hatten noch Schrimpf/Fausel (11:13, 11:7, 9:11, 10:12) und Bott/T. Reininger (11:13, 12:10, 4:11, 15:13, 3:11).

TTC Florstadt - TV Eichelsdorf 8:8:Die Florstädter profitierten von den Ausfällen von Schade, Gohle und Hippel auf Seiten der Eichelsdorfer, ansonsten wäre dieses wichtige Remis mit den Zählern von Hess/Hoffmann, Michel/Kratz (12:10, 14:12, 7:11, 5:11, 11:8), Kaufmann/Becker, Michael Christian Kratz (13:11, 11:9, 13:11), Felix Willi Hoffmann, Hubert Kaufmann (2, davon einer 11:13, 9:11, 11:8, 11:5, 11:4) und Stefan Becker wohl kaum möglich gewesen. Den Siegpunkt hatten sogar Sandra Michel (8:11 im fünften Satz) und Becker (8:11, 8:11, 11:9, 11:13) auf dem Schläger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare