Assenheim und Gambach siegen

  • vonDieter Pfeiffer
    schließen

(stp). In der Luftgewehr-Bezirksliga hat Butzbach beim letzten Rundenwettkampf vor dem Lockdown gegen Assenheim mit 0:5 Punkten und 1438:1501 Ringen hoch verloren. Ob die Wettkämpfe Anfang Dezember wieder aufgenommen und die ausgefallenen Duelle nachgeholt werden können, ist derzeit noch offen.

Auf den Positionen eins bis vier verloren die Butzbacher Carlo Schmidt (369:386 Ringe), Oliver Heyd (369:376), Thomas Döpfer (350:372) und Alexandra Kost (350:368) jeweils ihre Duelle gegen die Assenheimer Joachim Wolf, Kai Gundrum, Thomas Kaschwich und Brigitte Munk. Den Mannschaftspunkt gab Butzbach mit 63 Ringen weniger auf dem Konto ebenfalls ab.

Gambach siegte derweil auf eigener Anlage gegen Griedel mit 5:0 Punkten und 1512:1408 Ringen und bleibt dadurch an Spitzenreiter Assenheim dran. Diesen doppelten Punktgewinn schossen auf den Setzplätzen eins bis vier Heiko Lippert (379:370), Fabian Zeh (384:358), Michael Rheinfrank (365:346) und Hendrik Ruf (384:334) gegen die Griedeler Patrick Vorstandslechner, Stefan Herling, Stefan Boller und Martin Konrad heraus. Den Mannschaftspunkt sicherten sich die Gambacher aufgrund 104 mehr geschossener Ringe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare