Skaterhockey

Anna Boss ist Matchwinner

  • VonRedaktion
    schließen

(bf). Das Damenteam der Rhein-Main Patriots konnte in der Skaterhockey-Bundesliga am Samstag einen 4:3-Penalty-Sieg gegen die Mendener Mambas erringen. Am Sonntag musste man sich bei den Duisburg Ducks mit 4:7 geschlagen geben.

Den späten Ausgleich gegen Menden erzielte in der 59. Minute Sandra Walter. Im Penaltyschießen blieb Anna Boss dann ungeschlagen, während Neuzugang Vanessa Gasde ihren Einstand mit dem Game-Winning-Goal zum 4:3 feiern konnte. »Obwohl Menden gerade erst den Europapokal gewonnen hat, brauchten wir uns gar nicht verstecken. Das war ein Spiel auf Augenhöhe, das wir am Ende aber auch verdient gewonnen haben«, bilanzierte Torhüterin Boss.

Das harte Spiel vom Samstag noch in den Knochen, mussten die Patriots keine 24 Stunden später bereits beim Vizemeister in Duisburg auf der Fläche stehen. Nach der Hälfte des ersten Drittels übernahmen die Westdeutschen die Kontrolle und sollten sie im weiteren Verlauf nicht mehr aus der Hand geben. Beim 1:5-Rückstand lenkte Kapitänin Elisa Thoms einen Abpraller ins Tor, später verkürzten noch Sandra Walter und Dominic Napravnik auf 4:7. Dabei blieb es. Duisburg steht damit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Die Assenheimerinnen reihten sich auf dem dritten Platz ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare