+
Erfolgreich auf Bezirksebene unterwegs: Die Jugendmannschaft des TTC Altenstadt um (v. l.) Fabian Gutsch, Ilkay Ryustem, David Gärtner, Alex Kin. FOTO: PV

Altenstädter auf Erfolgskurs

  • schließen

(pm). Die Nachwuchsmannschaften des TTC Altenstadt sind weiter auf einer Erfolgswelle unterwegs. Der für seine gute Nachwuchs- arbeit bekannte Tischtennisverein aus dem Osten der Wetterau stellt das erste Nachwuchsteam auf Bezirksebene - das sich in der Vorrunde bislang erfolgreich behauptet. Doch auch in den anderen Spielklassen läuft es gut.

Zur Vorrunde hatte Jugendwart Hartmut Rose fünf Mannschaften melden können. Mit 2 C-Schüler-Mannschaften (neun bis elf Jahre), die in der Altersklasse elf bis 13 Jahre (B-Schüler) gemeldet wurden, werden zur Winterpause die Tabellenplatz eins und zwei durch die Altenstädter Schüler belegt. Die B-Schülermannschaft in der Altersklasse 13 bis 15 Jahre belegte ebenfalls souverän den ersten Platz, während die zwei gemeldeten Jugendmannschaften, bestehend aus zwölf bis 15 Jahre alten Spielern, sich in der Klasse der bis zu 18 Jahre alten Spieler in der Bezirksoberliga und Kreisliga Wetterau behaupten mussten. Sie belegen aktuell gute Mittelplätze in ihren Staffeln. Beim Kreispokalwettbewerb des Nachwuchses konnten die C-Schüler außerdem in ihrer Altersklasse den Kreispokal sowie den zweiten Platz erringen - Doppelsieg!

Das Engagement von Betreuern und Eltern zahlt sich auch langfristig aus: Aufgrund der kontinuierlichen Nachwuchsarbeit ist es möglich, ab der Rückrunde im kommenden Jahr zwei Nachwuchsspieler im Alter von 14 und 15 Jahren als Jugendersatzspieler in der Kreisliga Wetterau der Herren einzusetzen. Der Vorstand des TTC Altenstadt erhofft sich damit positive Impulse auf die Außenwirkung des Vereins, verbunden mit einer Stabilisierung der Leistung im Herrenbereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare