Tischtennis

Alessa Weitzel nicht mehr auf der Meldeliste

  • schließen

(msw). Die Tischtennis-Rückrunde beginnt für Damen-Bezirksoberliga-Schlusslicht TTC Florstadt II mit dem Heimspiel gegen die TSF Heuchelheim II (Samstag, 18.30 Uhr). Bei bereits fünf Punkten Rückstand auf den vorletzten Tabellenplatz stehen die Florstädterinnen jetzt natürlich unter Druck. Stefanie Hess rückt aber für Alessa Weitzel in die erste Mannschaft, da sich Weitzel aus privaten Gründen von der Mannschaftsmeldeliste streichen ließ und damit ersetzt werden musste. Somit rückte die gesamte bisherige dritte TTC-Garnitur mit in die zweite Mannschaft. Die dritte Mannschaft aus der Kreisliga wurde abgemeldet.

Okarben II ohne Rau

Die fast alle im Abstiegskampf steckenden heimischen Teams der Bezirksoberliga Mitte der Herren/Gruppe 2 müssen zum Rückrundenauftakt unbedingt punkten. Speziell der TTC Dorheim steht beim Tabellenvorletzten TTV Nieder-Gründau (Samstag, 20.15 Uhr) unter Druck. Nur wenig Chancen auf eine Verbesserung der Lage kann sich der zur Rückrunde ohne Topspieler Nils Rau spielende TV Okarben II beim "Herbstmeister" TG Langenselbold II (Samstag, 19 Uhr) machen. Rau musste fest auf die Position eins in die erste Mannschaft wechseln. Fast schon abgeschlagen ist der TTC Echzell, der sich nur mit einem Derby-Sieg beim TSV Butzbach (Samstag, 18 Uhr) überhaupt noch Chancen auf die Vermeidung des direkten Wiederabstiegs machen kann.

Doppelspieltag

In der aus 14 Mannschaften bestehenden Bezirksliga Mitte der Damen/Gruppe 2 muss der Tabellenvierte TTC Echzell gleich wieder einen Doppel-spieltag bestehen. Zunächst soll ein Sieg gegen den TV Wächtersbach II (Freitag, 20 Uhr) gelingen, ehe die ganz schwere Partie beim Rangzweiten TV Kesselstadt (Samstag, 17.30 Uhr) ansteht.

Zwei Abgänge beim TV Okarben III

In Bezirksliga Mitte der Herren/Gruppe 4 haben die beiden in Führung liegend en Top-Teams TTC Bad Nauheim/Steinfurth und TSV Ostheim gegen Aufsteiger TSV Butzbach II (Freitag, 20. 15 Uhr) beziehungsweise beim TV Gedern (Samstag, 17 Uhr) schwere Aufgaben zu bestehen. Im Kampf gegen den Abstieg ist ein Sieg für die TTG Ober-Mörlen gegen das zur Rückrunde weiter geschwächte Schlusslicht TV Okarben III (Freitag, 20.15 Uhr) Pflicht. Die Okarbener mussten Sebastian Neumann und Daniel Zielke an die zweite Mannschaft abgeben. Auch der SV Fun-Ball Dortelweil II möchte beim Bezirksoberliga-Absteiger TTG Büdingen-Lorbach (Freitag, 20.30 Uhr) punkten. Der TTC Assenheim II könnte sich mit einem Sieg über den TTC Bad Nauheim/Steinfurth II (Samstag, 17 Uhr) schön frühzeitig fast aller Abstiegssorgen entledigen. Der SV Fun-Ball Dortelweil möchte beim Rückkehrer TV Gelnhaar (Freitag, 20.15 Uhr) gewinnen und damit den dritten Rang erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare