1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Adler ist der Überflieger der Monatswertung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nichts gegen Jeton Visoka. Der Torjäger des C-Ligisten Blau-Weiß Espa markierte am Sonntagnachmittag beim blau-weißen 3:0-Sieg über die FSG Wisselsheim zwar seinen 40. Saisontreffer und wird versuchen, im Espaer Dress vor seiner Rückkehr zum Kreisoberligisten SKV Beienheim diese runde Zahl am kommenden Freitag beim für dieses Jahr definitiv letzten Punktspiel gegen Blau-Gelb Friedberg noch ein wenig nach oben zu korrigieren.

Doch selbst, wenn dem treffsicheren Stürmer dies tatsächlich gelingen würde: Für einen der vorderen Plätze in der November/Dezember-Wertung des »Wetterauer Torjäger-Cups«, den die Wetterauer Zeitung in Zusammenarbeit mit Thomas Mayer (PTM-Consult Investment) ausrichtet, kommt er wegen des geringen C-Liga-Multiplikationsfaktors (0,5) mit nahezu hundertprozentiger Sicherheit nicht mehr in Frage. Dazu wären binnen 90 Minuten 13 oder mehr Tore vonnöten. Und das dürfte selbst für einen Jeton Visoka in Top-Form des Guten zu viel sein. Daraus ergibt sich für die Jury des Torjägerwettbewerbs: Der für dieses Jahr letzte Monatssieger steht fest, rekrutiert sich diesmal nicht aus der Kreisoberliga, sondern aus der B-Liga und heißt Christian Adler, Spielertrainer des aufstiegsambitionierten Spitzenreiters SV Echzell.

Imposante 14 Volltreffer, die der 30-Jährige für den B-Liga-Leader in den vergangenen sechs Wochen erzielte, waren das Maß aller Dinge, doch die definitive Entscheidung, Platz eins und den »Goldenen Torjäger« als Siegestrophäe solo beanspruchen zu können, fiel erst auf den allerletzten Drücker, nämlich durch zwei Adler-Goals beim Echzeller 6:3-Erfolg gegen den TSV Rödgen am vergangenen Samstag im Bad Nauheimer Waldstadion.

Wäre der kopfballstarke Stürmer dort leer ausgegangen, hätten drei Spieler mit je 12 Punkten auf dem Siegertreppchen ganz oben gestanden: Neben Christian Adler auch noch die in der Kreisoberliga Friedberg für den SV Gronau und den SV Steinfurth je acht Mal erfolgreichen Timo Beck und Ali Yüceler.

*

»Eigentlich schade«, meinte der lange Center, »denn gemeinsam mit Timo Beck und Ali Yüceler zu gewinnen, wäre eine feine Sache gewesen. Leider ging’s nicht anders.« Ans Aufhören verschwendet Christian Adler übrigens noch keinen Gedanken: »Solange ich mich fit fühle, spiele ich auch.« Das Einmaleins des Fußballspielens lernte der Echzeller Spielertrainer in Nieder-Florstadt und bei der JSG Bad Nauheim, später waren drei Jahre der SV Germania Leidhecken (unter Trainer Stephan Belter Aufstieg in die damalige Bezirksliga Friedberg - Torschützenkönig mit 48 Treffern) und ab Anfang 2003 bis Ende 2008 der SV Nieder-Wöllstadt die wichtigsten Stationen seiner Fußballer-Laufbahn. In Echzell fühlt er sich pudelwohl: »Erst haben wir erfolgreich Krisenmanagement betrieben und den Absturz in die C-Liga verhindert.« Jetzt könne man andere Prioritäten setzen: »Der Sprung in die A-Liga ist das erklärte Saisonziel.«

Die Torjäger-Top-10 November/Dezember

14,0 Punkte: Christian Adler (SV Echzell/B-Liga) - 14 Tore (Faktor 1,0).

12,0 Punkte: Ali Yüceler (SV Steinfurth/Kreisoberliga) und Timo Beck (SV Gronau/KOL) - je 8 Tore (Faktor 1,5).

10,4 Punkte: Tony Passaro (Hessen Massenheim/A-Liga) - 8 Tore (Faktor 1,3).

9,1 Punkte: Hayrettin Bayrak (TSV Bad Nauheim II/A-Liga) und Nico Schad (Hessen Massenheim/A-Liga) - je 7 Tore (Faktor 1,3).

9,0 Punkte: Zoran Vasiljevic (FC Ober-Rosbach/Gruppenliga) - 5 Tore (Faktor 1,8) und Matthias Linhart (SV Ockstadt/KOL) - 6 Tore (Faktor 1,5).

8,8 Punkte: Andreas Baufeldt (KSV Klein-Karben/Hessenliga) - 4 Tore (Faktor 2,2).

8,0 Punkte: Oliver Thiel (SV Echzell/B-Liga) - 8 Tore (Faktor 1,0).

*

Nachfolgend die aktuellen Torjägerlisten von der Hessenliga bis zur C-Liga:

Hessenliga (Faktor 2,2)/KSV Klein-Karben

11 Tore: Andreas Baufeldt.

5 Tore: Salih Yasaroglu.

4 Tore: Hicham Abdesadki, Emanuele Giuliana.

3 Tore: Patrick Kraus, Maik Vetter.

2 Tore: Selim Aljusevic.

1 Tor: Ersin Kizarmis, Kevin Simmons, Soufian El Allali.

Verbandsliga Süd (Faktor 2,0)/FV Bad Vilbel

12 Tore: Nuh Uslu.

7 Tore: Jens Paetzold, Steven Cue.

6 Tore: Sven Kusebauch.

3 Tore: Volkan Sungun.

2 Tore: Afram Kakur, Oleg Huwa.

1 Tor: Philipp Groda, Sebastian Weigand, Fatih Uslu, Rani Buderi.

Gruppenliga Frankfurt-West (Faktor 1,8)

19 Tore: Kai-Jörgen Schnitter (Usinger TSG).

14 Tore: Zoran Vasiljevic (FC Ober-Rosbach).

13 Tore: Marcel Kopp (Usinger TSG).

12 Tore: Hakan Kilic (SC Dortelweil).

11 Tore: Damiano Demasi, Özkan Can (beide DJK Bad Homburg), Frank Nickel (Usinger TSG), Ibrahim Uyanik (Vatan Spor Bad Homburg).

9 Tore: Manuel Winters (Germania Enkheim).

8 Tore: Kristijan Petrina, Mourad Massi (beide Viktoria/Preußen Frankfurt), Alessandro Cavalera (SG Bornheim/Grün-Weiß), Gökhan Kocatürk (Spvgg. 05/99 Bad Homburg), Konstantinos Charalampidis (TuS Merzhausen), Daniel Soldo (DJK Bad Homburg).

7 Tore: Moritz Heinz (SV Nieder-Wöllstadt), Salih Yasaroglu (KSV Klein-Karben II), Aykut Aydin (Rot-Weiß Frankfurt II), Enis Dzihic (Spvgg. 05/99 Bad Homburg), Moritz Schneider (SG Bornheim/GW).

Kreisoberliga Friedberg (Faktor 1,5)

28 Tore: Timo Beck (SV Gronau).

19 Tore: Can Zarifoglu (SV Nieder-Weisel), Christoph Gräfe (Teutonia Staden).

18 Tore: Sascha Bingel (FC Nieder-Florstadt).

17 Tore: Daniel Contin (Teutonia Staden).

16 Tore: Ali Yüceler (SV Steinfurth), Matthias Linhart (Germania Ockstadt), Sven Pschierer (VfB Friedberg).

15 Tore: Rico Kraut (FSG Burg-Gräfenrode).

14 Tore: Nedim Berktas (TSV Bad Nauheim), Benjamin Bindewald (SV Steinfurth).

13 Tore: Maximilian Esposito (SV Steinfurth).

12 Tore: Celil Günay (Türk Gücü Friedberg), Abdelhamed Aberkane (VfB Petterweil), Otto Weber (Teutonia Staden), Jurij Gärtner (TSG Ober-Wöllstadt).

11 Tore: Gerriet Fokken (FC Kaichen), Ilja Tezkow (Türk Gücü Friedberg), Ronny Kilian (Olympia Fauerbach), Fevzi Kayrakci (SV Steinfurth).

10 Tore: Marc-Oliver Schütz (TSV Dorn-Assenheim), Ertan Sen (TSG Ober-Wöllstadt), Sebastian Volp (SV Nieder-Weisel), Sascha Hartmann (VfB Friedberg).

9 Tore: Daniel Erbe (SV Gronau), Florian Fünffinger, Sven Meisinger (beide FSG Burg-Gräfenrode), Ferdijan Idic (Olympia Fauerbach), Yekta Arici (SV Ober-Mörlen).

8 Tore: Hugo da Silva (SV Gronau), Jürgen Kremer (SV Nieder-Weisel), Christian Balzer (FSG Burg-Gräfenrode), Alexander Clemens (FC Kaichen).

A-Liga Friedberg (Faktor 1,3)

28 Tore: Robert Lang (SV Hoch-Weisel).

22 Tore: Daniel Antmansky (Traiser FC).

21 Tore: Waldemar Grot (Traiser FC).

20 Tore: Tony Passaro (Hessen Massenheim).

17 Tore: Lars Kunkel (SG Melbach), Andrezej Paskuda (KSV Berstadt).

16 Tore: Christoph Häuser (SV Nieder-Weisel II).

15 Tore: René Steinhorst (SV Schwalheim).

14 Tore: Timo Hofmann (Hessen Massenheim), Marcel Hothum (TuS Rockenberg), Tobias Vogeler (FSV Kloppenheim), Uwe Funk (SV Assenheim).

13 Tore: Nico Schad (Hessen Massenheim), Hayrettin Bayrak (TSV Bad Nauheim II), Gianluca Campagna (FSV Kloppenheim), Dominik Strasheim (SG Oppershofen), Daniel Frank (FC Rendel).

12 Tore: Tobias Schwarz (SG Oppershofen), Alexander Weil (TFV Ober-Hörgern).

11 Tore: Torsten Dinkel (Traiser FC), Matthias Neugebauer (SG Nieder-Mockstadt/Stammheim), Andreas Scheld (SV Bruchenbrücken).

10 Tore: Stefan Heller, Andreas Wünsche (beide SG Nieder-Mockstadt/Stammheim), Ruben Pfister (FC Wohnbach), Benjamin Barisch (TuS Rockenberg).

9 Tore: Toni Materna (Spvgg. 08 Bad Nauheim), Matthias Rychly (SG Nieder-Mockstadt/Stammheim).

8 Tore: Zouhaier Daami, Jens Fenchel (beide TFV Ober-Hörgern), Patrick Förster (FC Wohnbach), Ercan Güler, Olcay Bayram (beide KSG 1920 Groß-Karben), Jan Markloff (FC Rendel), Oliver Russ (SV Hoch-Weisel), Hamza Güclü (Spvgg. 08 Bad Nauheim).

B-Liga Friedberg (Faktor 1,0)

36 Tore: Christian Adler (SV Echzell).

20 Tore: Christian Rapp (SVP Fauerbach).

18 Tore: Benjamin Krätschmer (FC Gambach).

16 Tore: Thomas Dietz (Olympia Fauerbach II).

15 Tore: Oliver Thiel (SV Echzell), Sascha Zander (TSV Ostheim).

14 Tore: Sven Seegmüller (SSV Heilsberg), Jochen Einsporn (SV Gronau II).

13 Tore: Cosmin Maier (TSV Rödgen).

12 Tore: Marcel Späth (FC Gambach).

11 Tore: Kevin Schild (SV Echzell), Jens Bergens (VfR Butzbach).

10 Tore: Yunuz Durmaz (SSV Heilsberg), Tashin Karaca (TSV Dorn-Assenheim II), Holger Baron (SV Gronau II), Tobias Meiss (KSV Weckesheim), Jürgen Regner (FSV Dorheim), Sascha Kath (SV Nieder-Wöllstadt II).

9 Tore: Cem Erden, Sascha Schwinghammer (beide FSV Dorheim), Julian Langer (SSV Heilsberg), Fatih Kaplan (Türk Gücü Friedberg II), Tobias Stete (KSV Bingenheim), Konstantin Schreiner (VfR Butzbach), Michael-Florian Jung (SVP Fauerbach).

8 Tore: Dirk Haigis (Ilbenstadt II), René Funke (SVP Fauerbach), Oliver Eckl (SV Echzell), Benjamin Ruppel (KSV Bingenheim), Simon Adolph (FC Gambach), Sandro Rosini (FCO Fauerbach II), Dennis Reinke (SV Nieder-Wöllstadt II), Heiko Werner (KSV Weckesheim), Martin Steppan (SC Dortelweil II), Ömer Karakelle (SSV Heilsberg), Yannik Bürkler (SC Dortelweil II).

C-Liga Friedberg (Faktor 0,5)

40 Tore: Jeton Visoka (Blau-Weiß Espa).

28 Tore: Sebastian Böck (SV Ossenheim).

25 Tore: Oliver Stein (SV Ossenheim).

21 Tore: Patrick Stranczyk (Blau-Gelb Friedberg), Kresimir Hercigonja (FSG Wisselsheim).

17 Tore: Manuel Strauch (FC Kaichen II).

15 Tore: Sebastian Ohl, Sven Gottlieb (beide SKG Erbstadt), Alexander Melcher (SV Ossenheim).

14 Tore: Christian Stein (SV Ossenheim).

13 Tore: Fidan Uqiki (FC Ober-Rosbach II), Benjamin Steinhauer (TSG Wölfersheim), Nils Kostwein (SV Ockstadt II), Mike Reipold (SKG Erbstadt), Philipp Rühl, Patrick Rühl (beide BW Espa).

11 Tore: Sebastian Haas (SV Rosbach), Dennis Lang (SKV Beienheim II).

10 Tore: Marc Simon (SV Rosbach), Peter Neuss (SKV Beienheim II), Timo Pilz (SV Ossenheim), Halil Torun, Ivan Tomic (beide Inter Reichelsheim).

9 Tore: Jörg Tschernich (KSG Bönstadt), Hassan Osman (FC Ober-Rosbach II), Markus Schmitt (VfB Petterweil II).

8 Tore: Andreas Wuttke (Blau-Weiß Espa), Marcel Petersen (TSG Wölfersheim), Pal Tejnder Singh (FC Ober-Rosbach II), Fidan Bajrami (FSG Wisselsheim), Oliver Burghardt (KSG Bönstadt), Thorsten Rühl (Blau-Weiß Espa), Markus Schuchardt (SKV Beienheim II), Sebastian Baden (SG Rodheim II), Manfred Knauer (TSG Ober-Wöllstadt II), Thorsten Ganser (SV Ockstadt II). Uwe Born

Auch interessant

Kommentare