Fußball

Acht Tore auf dem Fauerbacher Elachfeld

  • schließen

(ub). Mag sein, dass Fußball-Testspiele in vielen Fällen eher unspektakuläre Angelegenheiten sind, doch beim Vorbereitungsduell zwischen dem Wetterauer Gruppenligisten FC Olympia Fauerbach und dem Verbandsliga-Aufsteiger SV BKC Bosnien herrschten am Montagabend andere Verhältnisse: 4:4 (1:2) stand es am Ende.

Fauerbachs Betreuer Marco See, der Chefcoach Virginio Bazzoli (Urlaub) auf der Trainerbank vertrat und auf mehrere Stammkräfte verzichten musste, durfte bereits nach sechs Minuten die Führung durch Neuzugang Patrick Gompf notieren. Zwei Foulelfmeter, sicher verwandelt von Almir Derdemez (16.) und Branislav Glamocanin (28.), bescherten den Gästen eine knappe Pausenführung. FCO-Torjäger Cristian Bodea egalisierte gleich zu Beginn der zweiten Hälfte (2:2/48.) und ermöglichte den Platzherren nach dem dritten, diesmal durch Husejn Mevkic genutzten, Strafstoß der Bosnier (2:3/53.) mit seinen Tagestreffern Nummer zwei und drei (58./75.) die 4:3-Führung. Zum Sieg reichte es dennoch nicht, denn fünf Minuten vor dem Abpfiff traf Edin Kitic zum 4:4-Endstand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare