Abstiegsränge verlassen

  • schließen

(kun). Auf einen erfolgreichen Spieltag blicken die heimischen Juniorenteams in der Fußball-Hessenliga zurück. Während die B-Junioren des Karbener SV einen 2:0-Heimerfolg gegen den 1. FC 1906 Erlensee feierten und sich damit in der Tabelle auf den achten Platz verbesserten, entschieden die Karbener C-Junioren das Kellerduell gegen die U 14 des SV Darmstadt 98 mit 2:0 für sich und verließen mit diesem Sieg vorerst die Abstiegsränge.

B-Junioren, Hessenliga / Karbener SV - 1. FC 1906 Erlensee 2:0 (2:0):"Das Heimspiel gegen Erlensee war für uns richtungsweisend. Durch den Sieg haben wir den Anschluss zur oberen Tabellenhälfte hergestellt. Mit elf Punkten aus den bisherigen acht Saisonspielen können wir zufrieden sein", konstatierte Karbens Trainer Thorsten Don. Nach einer Viertelstunde brachte der ehemalige Erlenseer Ömer Taha Okutan die Gastgeber nach einem verunglückten Torschuss von Athanasios Boutkaris mit 1:0 in Führung. Boutkaris selbst baute diese nach einer halben Stunde nach einer punktgenauen Flanke von Mika Dechant auf zwei Tore aus. Nach dem Seitenwechsel verwalteten die Hausherren ihre Führung souverän.

C-Junioren, Hessenliga / SV Darmstadt 98 U14 - Karbener SV 0:2 (0:0):Omer Fetai war der Matchwinner für den KSV. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ohne nennenswerte Torchancen brachte Fetai die Gäste zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff mit einer feinen Einzelleistung auf die Siegerstraße. Milat Mohammadi machte den Karbener Auswärtserfolg in der 53. Minute nach Vorarbeit von Fetai perfekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare