1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

»96er« gewinnen »Friedberger Rydercup«

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Der »Friedberger Rydercup«, gespielt nach den Regeln des echten Rydercups als Kontinent-Wettbewerb der besten Golfer der USA und Europa, wurde nun zum 11. Mal auf der Golfanlage in Friedberg ausgetragen, wobei der Zustand des Platzes den Spielern besonderes Engagement abverlangte. 56 Teilnehmer stellten sich der Herausforderung des über drei Runden an zwei Tagen dauernden Wettbewerbs.

Der »Friedberger Rydercup«, gespielt nach den Regeln des echten Rydercups als Kontinent-Wettbewerb der besten Golfer der USA und Europa, wurde nun zum 11. Mal auf der Golfanlage in Friedberg ausgetragen, wobei der Zustand des Platzes den Spielern besonderes Engagement abverlangte. 56 Teilnehmer stellten sich der Herausforderung des über drei Runden an zwei Tagen dauernden Wettbewerbs.

So starteten die in der Players Night am Vorabend zusammengestellten gemischten Flights der blauen »96er« gegen die roten »Löwen« dann am ersten Tag früh mit den »Klassischen Vierern«, welche das Team der »96er« vor den »Löwen« mit 9:5 für sich entscheiden konnte. Auch bei den nachfolgenden »Vierball Bestball«-Spielen hatten die Blauen mit 8:6 die Nase vorn, sodass sie am Abend mit 17:11 führten. Jedoch gelang es den »Löwen« um Captain Chris Dettler am zweiten Tag nicht mehr, das Match zu drehen, vielmehr gingen auch die Einzel mit drei Punkten Vorsprung an die »96er«, sodass sich deren Captain Mathias Collmann über einen 32:23-Sieg freuen konnte.

Auch interessant

Kommentare