1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

1300 Nennungen beim Spektakel in der Talaue

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Von Freitag bis zum Sonntag findet in der Talaue hinter dem Usa-Wellenbad wieder das große Reitturnier des Reiterkreises Bad Nauheim statt.

In Dressur und Springen erwartet die Zuschauer Sport bis zur schweren Klasse S. Zahlreiche Reiterinnen und Reiter aus ganz Hessen, aber auch aus angrenzenden Bundesländern haben insgesamt mehr als 1300 Nennungen abgegeben. Alle großen hessischen Ställe sind vertreten: darunter auch der Stall Distel und Sabrina Deusser, ehemalige Hessenmeisterin der Jungen Reiter im Springen, die jetzt für den Wetterauer Reiterverein startet.

Ebenfalls am Start sind die erfolgreichen Springreiter des Reiterkreises: Peter Kaus, Susanne Wippert oder Benny Deubel.

In den schweren Prüfungen der S-Dressur hat sich das Starterfeld mit über 50 Teilnehmern weiter vergrößert und ist mit Nicola Krause um eine internationale Reiterin bereichert worden. Diese Namen lassen spannende Wettkämpfe erwarten. Auch aus dem heimischen Verein gehen Jugendliche und Erwachsene mit eigenen oder Vereinspferden in die verschiedenen Prüfungen. Sportliche Höhepunkte im Springen sind der »Preis der Kanzlei Roufs und Kollegen« und der »Preis der Stadt Bad Nauheim«.

In der Dressur ist der Preis der »Sparkasse Oberhessen« das Highlight. Die Zeiteinteilung steht unter im Internet zum Herunterladen bereit. Außerhalb des Pferdesports ist der Festabend am Samstag ein weiterer Höhepunkt des Turniers. Ab 18 Uhr steht der Reiterkreis mit mexikanischem Essen, Getränken und Musik ganz unter dem Motto »Viva Mexico«.

Fürs Einheizen sorgen zu später Stunde die »Burning Dragons« mit einer Feuershow. Anwesende Kinder können sich mit dem Bemalen von Tonfiguren beschäftigen. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Kommentare