TV 05/07 Hüttenberg zu unkonstant

(jsa). Der TV 05/07 Hüttenberg bleibt in der 2. Handball-Bundesliga auch nach dem 20:22 (6:13) am Samstagabend in der Wetzerlar Rittal-Arena - erstmals in dieser Saison vor Zuschauer - gegen die SG BBM Bietigheim sieg- und punktlos. Schuld daran waren - erneut - 15 schwache Spielminuten und ein 0:9-Lauf vor der Pause.

Dabei hatte alles so gut angefangen: Die Hütenberger Abwehr zeigte sich enorm beweglich, Hendrik Schreiber besorgte für die 4:1-Führung (9.) und Torhüter Dominik Plaue hatte schon früh einige Möglichkeiten vereitelt. Doch seine Teamkollegen verpassten es in der Folge immer wieder, die Führung auszubauen, denn es schlichen sich wieder technische Fehler ein. Aber dann lief gar nichts mehr zusammen, was die Bietigheimer hingegen gnadenlos bestraften: Sie legten einen 9:0-Lauf zur 13:6-Pausenführung hin - eine Hypothek, die die Hüttenberger trotz guter Ansätze im nicht mehr aufholen konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare