08. Februar 2019, 20:17 Uhr

TG Friedberg ist gewarnt

08. Februar 2019, 20:17 Uhr
Torwart Radu Balazs und die TG Friedberg erwarten heute seinen kampfstarken Gast aus Oberursel. (Foto: Nici Merz)

In der Handball-Landesliga Mitte ist das Trio Petterweil, Friedberg und Griedel am 17. Spieltag vor eigenem Publikum im Einsatz. Während der Tabellenzweite aus Petterweil nach der Niederlage gegen Eppstein und dem Remis in Oberursel am Sonntag ab 18 Uhr im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht aus Wettenberg endlich den ersten Sieg im neuen Jahr einfahren will, ist auch die TG Friedberg in ihrer Heimpartie gegen den Tabellenvorletzten aus Oberursel heute Abend ab 19 Uhr in der Favoritenrolle. Bereits ab 18 Uhr bekommt es der TSV Griedel im Heimspiel gegen die TG Kastel mit der Mannschaft der Stunde zu tun, die zuletzt überraschend die Spitzenteams aus Linden und Breckenheim bezwingen konnte.

TSV Griedel – TG Kastel (Sa, 18 Uhr / Sporthalle Butzbach): Mit 17:13 Punkten aus 15 Partien spielt die TG Kastel als Tabellensechster eine durchaus beachtliche Saison. Nach den beiden überraschend deutlichen Siegen gegen die Meisterschaftsaspiranten aus Linden (30:24) und Breckenheim (26:20) reitet die Mannschaft von Trainer Karl-Friedrich Klein auf einer Erfolgswelle. »Damit haben die Gäste zuletzt ein deutliches Zeichen gesetzt. Sie verfügen über eine seit Jahren eingespielte Mannschaft, aus der Spielmacher Christian Panzer und der großgewachsene Rückraumspieler Felix Holtkötter herausragen«, warnt Griedels Teammanager Jürgen Weiß vor dem Angriffsduo der Mainzer Vorstädter, das in dieser Saison zu den besten Torschützen der Landesliga zählt. »Die TG Kastel ist eine unbequeme Mannschaft, die auf die Tugenden Kampf, Teamgeist und Siegeswillen setzt. Dennoch wollen wir nach dem Unentschieden in Wettenberg auch im ersten Heimspiel des Jahres erfolgreich sein«, fordert Weiß, dessen Team das Hinspiel im Mainzer Stadtteil mit 31:26 Toren gewinnen konnte. Neben Constantin Jantos und Mannschaftskapitän Timm Weiß muss Griedels Trainer Dirk Schwellnus dabei auch Steffen Strasheim verzichten. Zudem steht hinter dem Einsatz von Nils Siek noch ein Fragezeichen.

TG Friedberg – TSG Oberursel (Sa, 19 Uhr / Sporthalle am Seebach): »Trotz der aktuellen Tabellensituation sind wir uns bewusst, dass mit der TSG Oberursel eine enorm kampfstarke Mannschaft ihre Visitenkarte bei uns abgibt. Aus ihren letzten drei Spielen konnten sie zwei Siege und ein Unentschieden einfahren. Das sollte uns Warnung genug sein. Wie kampfstark das Team ist, haben wir bereits im Hinspiel erlebt, als wir eine Sechs-Tore-Führung beinahe noch aus den Händen gegeben haben«, erinnert sich TGF-Coach Sven Daxer an den 33:31-Erfolg seiner Mannschaft. »Leider haben wir unter der Woche krankheitsbedingt nicht in voller Stärke trainieren können. Aljoscha Schmidt wird gegen Oberursel definitiv fehlen, hinter dem Einsatz von Marco Zinnel steht zudem noch ein Fragezeichen«, erklärt Daxer.

TV Petterweil – HSG Wettenberg II (So, 18 Uhr / Sporthalle Petterweil): »Wir wollen an die Leistungen aus der Hinrunde anknüpfen und vor heimischem Publikum zurück in die Erfolgsspur finden«, fordert TVP-Coach Martin Peschke. »Dabei sind wir gut beraten, wenn wir nicht auf Tabellenplätze schauen, sondern versuchen, dem Gegner unser eigenes Spiel aufzudrücken. Die Wettenberger können für uns durchaus zum Stolperstein werden, da sie ihre Abwehr flexibel zwischen defensiver und offensiver Variante umstellen können. Zudem sind alle Spieler technisch sehr gut ausgebildet«, warnt Peschke vor dem Tabellenletzten. Im Hinspiel hatten die Gelb-Schwarzen trotz des hohen Sieges phasenweise große Probleme ihre Abwehr stabil zu halten. »Die Wettenberger konnten durch schnelle Bewegungen ein ums andere Mal große Lücken aufreißen«, erinnert sich Peschke an die erste Begegnung beider Mannschaften im vergangenen Herbst. Zu seinem Debüt wird am Sonntag der vom TV Gelnhausen nach Petterweil gewechselte Florian Juli kommen. Auch Torhüter Iteb Bouali befindet sich nach seiner Verletzung wieder im Training.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Friedberg
  • HSG Wettenberg
  • Handball
  • Handball-Landesliga
  • Jürgen Weiß
  • Karl Friedrich
  • Linden
  • Marco Zinnel
  • Martin Peschke
  • Neujahr
  • Publikum
  • Sporthallen
  • TG Friedberg
  • TSV Griedel
  • TV Petterweil
  • Sascha Kungl
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.