11. Februar 2019, 12:38 Uhr

Neuer Trainer

TG Friedberg: Tomasz Jezewski wird neuer Trainer

Handball-Landesligist TG Friedberg hat einen Nachfolger für Sven Daxer gefunden. Der Handball-Lehrer ist in Mittelhessen bestens bekannt.
11. Februar 2019, 12:38 Uhr
Tomasz Jezewski, hier als Trainer der HSG Pohlheim, wird in der kommenden Saison die Nachfolge von Sven Daxer (kl. Foto) bei der Landesliga-Mannschaft der TG Friedberg antreten. (Fotos: ras/nic)

Zu Beginn des neuen Jahres informierte Sven Daxer, der Aufstiegstrainer des Landesligisten TG Friedberg, sowohl seinen Vorstand, als auch die Mannschaft darüber, zum Ende der laufenden Spielzeit als Trainer auszuscheiden. Neue berufliche Aufgaben, die mit dem großen Zeitaufwand als Landesligatrainer nicht in Einklang zu bringen sind, begründen diesen Schritt. Mit der in Friedberg gewohnten Akribie erstellten die TG-Verantwortlichen eine Liste aussichtsreicher Kandidaten, die Daxer beerben könnten und arbeiteten diese zügig ab. Jetzt wird Vollzug gemeldet.

 

Jezewski kam 2006 nach Hüttenberg

Mit Tomasz »Tomek« Jezewski hat man einen Nachfolger gefunden, der in Mittelhessen bestens bekannt ist und dort nachhaltige Spuren hinterlassen hat. Der gebürtige Pole wird somit Nachfolger vom aktuellen Trainer Sven Daxer. Der neue Mann an der Seitenlinie der Kreisstädter hat eine interessante Handballvergangenheit. Der B-Schein-Inhaber spielte in seiner aktiven Zeit zuerst bei SMS Danzig. Von Danzig wechselte der Halblinke zum polnischen Top Club Vive Kielce, mit dem er polnischer Pokalsieger und Vizemeister wurde, ehe er 2006 als Profi zum TV Hüttenberg kam, wo er lange Jahre u.a. in der zweiten Liga spielte und zum absoluten Leistungsträger aufstieg.
 

+++ Lesen Sie auch: Handball-Landesliga: TG Friedberg gewinnt souverän nach schwachem Start +++


Aufgrund einer Knieverletzung musste er relativ früh seine aktive Laufbahn beenden. Bisherige Trainerstationen waren seither u.a. das A-Jugend Bundesligateam des TV Hüttenberg sowie bis 2017 die Oberliga Herren der HSG Pohlheim und zuletzt die in der dritten Liga beheimatete SG Bruchköbel, von der sich im Oktober, nach sechs Auftaktniederlagen in Folge, trennte. Der 34-Jährige wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Hüttenberg und übernimmt mit Beginn der Spielzeit 2019/2020 den Trainingsbetrieb bei den Kreisstädtern.


 

 
Fotostrecke: TG Friedberg- TSG Oberursel (32 : 27)

 

Kandidat Nummer eins

»Tomazs hat uns in den Gesprächen absolut überzeugt und war sofort unser Trainerkandidat Nummer eins. Er hat ein sehr gutes Konzept vorgelegt, das sofort unsere Zustimmung fand«, begründet Abteilungsleiter Uli Kaffenberger die Entscheidung pro Jezewski. » Dass seine Verpflichtung so schnell ging, gibt uns die nötige Planungssicherheit in Bezug auf die neue Saison, für die das Grundgerüst steht. Wir werden mit Tomasz gemeinsam die Augen offen halten und überlegen, wie wir die Mannschaft weiter entwickeln können. Wichtig ist, dass wir die bisherige gute Runde weiterhin mit Hundertprozentiger Konzentration und Leidenschaft zu Ende spielen. Das sind wir schon unserem Trainer Sven Daxer schuldig. Ihm sind wir bereits jetzt dankbar für zweieinhalb tolle Jahre«, sagte Kaffenberger.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Friedberg
  • HSG Pohlheim
  • Handball
  • TG Friedberg
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • Peter Hett
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.