27. Januar 2019, 22:41 Uhr

Meisterträume gedämpft

27. Januar 2019, 22:41 Uhr

Etwaige Träume in Bezug auf den Meistertitel in der Landesliga haben im Karbener Stadtteil am Sonntagabend einen herben Dämpfer erlitten. Der TV Petterweil unterlag gegen die TSG Eppstein mit 25:26 (12:15). Damit ebenso wie im Hinspiel erneut denkbar knapp, mit einem Tor Unterschied. »Jedem sollte jetzt klar sein, dass man in dieser Liga ohne 100 Prozent abzuliefern zu keinem Sieg kommt«, fand Petterweils Coach Martin Peschke nach dem Spiel deutliche Worte.

Er attestierte seiner Mannschaft eine schwache Leistung. Vor allem im Angriff haperte es gewaltig. »Wir haben heute unzählige klare Chancen vergeben, darunter auch drei Siebenmeter«, klagte er. In der ersten Halbzeit ging es bis zum 10:10 (20.) mit wechselnder Führung zunächst munter hin und her. Mit einem 5:1-Lauf setzte sich der Gast innerhalb der nächsten sieben Minute auf 15:11 ab. In den ersten 20 Minuten nach dem Wechsel zeigten die Gelb-Schwarzen kurzfristig ihr wahres Gesicht. Mit dem 17:17 (Trouvain/38.) war das Spiel zunächst wieder auf Null gestellt. Mit dem Rückenwind des Ausgleichs wurde in der Folge eine 24:21 (49.) Führung herausgeworfen. »Die Umstellung der Abwehr von einem defensiven 6:0 auf das offensivere 3:2:1 hat uns dabei geholfen«, sagte Peschke

Da seinen Männern in den folgenden neun Minuten kein Torerfolg gelang, die TSG hingegen noch fünfmal traf, war in den restlichen zwei Minuten ein Zwei-Tore-Rückstand aufzuholen, was beinahe gelang. Jonas Koffler erzielte zwar den 25:26 Anschluss aber mit dem Schlusspfiff vergab Pierre Lange den Ausgleich, als er mit einem direkten Freiwurf lediglich den Pfosten anvisierte.

TV Petterweil: Ahlborn, Schneiker; Trouvain (5), Flach, Koch (3), Pfeiffer, Felix Koffler, Dänner (3/2), Alt, Jonas Koffler (7), Neuhalfen (4), Lange (3/1), Hitzel, Wassberg.

TSG Eppstein: Keller, Schreyer; Barchanski (2), Henrich (1), Roos (12/3), Ladwig (1), Kerber (2), Sipeki (2), Erdmann, Wagner (2), Laun (3), Müller (1).

Schiedsrichter: Groß/Lukas – Götzenhain/Bruchköbel. – Siebenmeter: 6/3 – 3/3. – Strafzeiten: 4 Min. – 4 Min. – Zuschauer: 150

Schlagworte in diesem Artikel

  • Handball
  • Landesligen
  • Martin Peschke
  • TV Petterweil
  • Peter Hett
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.