Starke Leistung

Marc Tortell düpiert Konkurrenz

Der Rendeler Marc Tortell hat beim Altstadtlauf in Friedberg groß aufgetrumpft. Der Nachwuchsathlet gewann in Rekordzeit den Hauptlauf. 400 Teilnehmer gingen in der Kreisstadt an den Start.
19. September 2017, 12:00 Uhr
Der Startschuss ist erfolgt, das Teilnehmerfeld des Friedberger Altstadtlaufs mit dem späteren Zehn-Kilometer-Sieger Marc Tortell (Nummer 766) setzt sich in Bewegung. (Foto: nic)

Mit 24 Läufern unter 40 Minuten und 14 Läuferinnen unter 50 Minuten war der Friedberger Altstadtlauf am Herbstmarktwochenende im Hauptlauf über zehn Kilometer stark besetzt. Allerdings konnten sich die Siegerzeiten von 17 und 18:17 Minuten im Fünf-Kilometer-Lauf ebenfalls sehen lassen. Bemerkenswert: Knapp die Hälfte der 400 Läufer aller Wettbewerbe waren unter 20 Jahre alt. Über zehn Kilometer senkten drei der vier Erstplatzierten mit Jahrgang 1996 und jünger den Altersschnitt deutlich. Der Oberhessencup 2017 ist nun Geschichte. In Friedberg fand der finale Lauf statt, die Seriensieger stehen nach elf Läufen endgültig fest und werden am 11. November in Geiss-Nidda geehrt.

Marc Tortell vom TV Rendel lief mit der schnellsten jemals am Friedberger Altstadtlauf erzielten Zeit von 31:34 Minuten über die zehn Kilometer zu neuem Streckenrekord. Der Kader-Athlet mit Schwerpunkt Mittelstrecke lief zunächst im Duo mit Ayele Degen (LG OVAG Friedberg-Fauerbach) ehe er sich leichten Schrittes in der zweiten der vier Runden durch Burg, Altstadt und Kaiserstraße bei Kilometer 4,5 absetzen konnte. Mit deutlichem Vorsprung feierte der 19jährige Student nach 31:34 Minuten vor der Burg den großen Erfolg. »Ich bin seit 2 Wochen im Grundlagentraining und beginne jetzt mit der Vorbereitung für die Crosslaufsaison im Herbst«, sagte Tortell zufrieden im Ziel.


Eva Sulzer läuft persönliche Bestzeit

Ayele Degen lief nach 32:45 Minuten durch das Ziel vor Henrik Apel (ASC Marathon Friedberg), der dank einer klugen Renneinteilung mit 34:25 Minuten auf Platz drei lief und den 17-jährigen Dominik Müller (35:05) auf Rang vier verwies. Philipp Ratz (LG OVAG Friedberg-Fauerbach) feierte mit 35:18 Minuten den Sieg in der M40 und landete auf Gesamtplatz fünf. Burkhard Guthman (35:28, Laufprojekt Büdingen) sowie die ASCler Christian Habicht (35:41), Christoph Sulzer (35:43) und Manuel Tschenscher (35:48) folgten im Sekundentakt und blieben jeweils unter 36 Minuten. Der Butzbacher Sebastian Felix Girg (TV Braunfels) reihte sich mit 36:17 Minuten ebenfalls unter die Top Ten ein.

Bei den Damen liefen Kerstin Bertsch-Straub und Lena Becker (beide TGV Schotten) zunächst gemeinsam, ehe Bertsch-Straub sich löste und mit 38:20 Minuten den sechsten Tagessieg in der Oberhessencup-Serie holte. Lena Becker und Eva Sulzer (beide ASC Marathon Friedberg) komplettierten das Sieger-Trio mit 40:18 und 41:01 Minuten. Die 15-jährige Eva Sulzer erreichte zwei Minuten schneller als im Vorjahr das Ziel und lief persönliche Bestzeit.


Spannendes Duell bei den W40

Susanne Heinbach (TSV Krofdorf-Gleiberg) rannte mit 42:50 Minuten zum Sieg in der W40 und verwies Corinne Jourdain (ASC Marathon Friedberg, 44:58) auf Rang zwei. Jourdain war die Schnellste in der W50. Nur vier Zehntel trennten Phyllis Hankel (45:27, Triathlon Wetterau) und Sina Crößmann (Training im Freien) im Ziel auf Gesamtplatz sechs und sieben voneinander. Tanja Weber (Triathlon Wetterau) und Martina Schindler (BSG Sparkasse Oberhessen) lieferten sich als W40-Konkurrentinnen im kompletten Rennverlauf ein spannendes Duell und erreichten mit 46:21 und 46:31 Minuten Gesamtplatz acht und neun.

In der Mannschaftswertung holten bei den Männern die ASCler aus Friedberg (Henrik Apel, Christian Habicht, Christoph Sulzer und Manuel Tschenscher) in 2:21:38 Stunden den Sieg. Bei den Frauen wusste das Team der TGV Schotten (Kerstin Bertsch-Straub, Lena Becker und Sigrid Leinberger) mit 2:09 Stunden zu überzeugen.


Seibert in Gesamtwertung vorne

In der Gesamtwertung im Oberhessencup behielten nach elf Läufen Kerstin Bertsch-Straub (TGV Schotten) und Thomas Seibert (Laufprojekt Büdingen) mit jeweils 600 Punkten die Oberhand. Auf Gesamtplatz zwei und drei folgten bei den Damen Lena Becker (TGV Schotten)und Eva Sulzer (ASC Marathon Friedberg). Bei den Herren landeten Burkhard Guthmann (Laufprojekt Büdingen) und Christoph Sulzer (ASC Marathon Friedberg) auf den vorderen Plätzen.

Mit knapp 40 Aktiven stellte das Friedberger Burggymnasium die meisten Teilnehmer der 130 Finisher im Fünf-Kilometer-Lauf. Der Extrem-Hindernisläufer Lucas Kempe (Getting Tough Team) setzte sich mit einer Zeit von 17 Minuten an die Spitze des Feldes vor ASCler Peter Fuchs (17:41) und Jussi Nissinen (LG Altenstadt, 17:43). Als Gesamtvierte überzeugte die schnellste Dame Sophie Burkhardt (LG OVAG Friedberg-Fauerbach) in 18:17 Minuten. Bei 20:54 Minuten stoppte die Uhr für Lena Müller (TG Melbach). Dritte wurde Magdalena Roth (Augustinerschule Friedberg, 21:38).

Im Schülerlauf über 1000 Meter, an dem knapp 80 Athleten an den Start gingen, siegten der Leichtathlet Noel Freder (LG Altenstadt) in 3:12 Minuten, bei den Mädchen setzte sich Lorena Kohlas (TV Windecken, 3:38 Minuten) durch.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Augustinerschule Friedberg
  • Burggymnasium Friedberg
  • Fauerbach (Friedberg)
  • Friedberg
  • Leichtathletik
  • Marathonlauf
  • Marc Tortell
  • Peter Fuchs
  • Philipp Ratz
  • Sparkasse Oberhessen
  • TSV Krofdorf-Gleiberg
  • TV Rendel
  • Tanja Weber
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.