Futsal

Futsal-Kreismeisterschaften: Wer holt sich das Zwischenruden-Ticket?

In Echzell werden am Sonntag die Vorrundengruppen 5 und 6 der Futsal-Kreismeisterschaften ausgespielt. Eine ungewöhnliche Doppelrolle spielt dabei Gökhan Köcatürk.
12. Januar 2018, 12:00 Uhr
Futsal-Kreismeisterschaft, Teil II: Christopher Wolf (VfR Ilbenstadt/links) und Timo Hofmann (FC Massenheim) haben mit ihren Klubs in der Woche die Zwischenrunden-Qualifikation verpasst. Am Sonntag rollt nun zu den Spielen der Gruppen 5 und 6 in Echzell das runde Leder. (Foto Nici Merz)

Nachdem 40 von 80 Vorrundenpartien der »Friedberger« Futsal-Kreismeisterschaften absolviert worden sind, darf zur Halbzeit des Qualifikationsmarathons festgestellt werden: Überraschungen blieben nicht aus. Zwar packten zusammen mit Verbandsligist FV Bad Vilbel und dem Gruppenliga-Vertreter SC Dortelweil auch die Kreisoberligisten SV Nieder-Weisel, FC Karben und TSV Ostheim quasi planmäßig den Sprung in die Zwischenrunde, dass sich jedoch neben dem A-Ligisten KSG 1920 Groß-Karben auch die B-Liga-Teams des SV Schwalheim und der FSG Wisselsheim die Tickets für die am 27. Januar in Petterweil steigende Zwischenrunde sichern würden, hatten die Kenner der Szene nicht zwingend auf ihrer Rechnung.


Außenseiter das Salz in der Suppe

Diese Tatsache beweist einmal mehr: Aus unterschiedlichen Gründen bestimmen nicht immer jene Mannschaften, die draußen führend sind, auch unterm schützenden Hallendach den Gang der Dinge. Zum Glück, könnte man glatt zu sagen geneigt sein, denn gerade die starken Vorstellungen vermeintlicher Außenseiter sind beim fußballspezifischen Januar-Highlight das Salz in der Suppe und erzeugen Interesse.
 

+++ Hier gibt es den kompletten Spielplan der Futsal-Kreismeisterschaft 2018 +++


Unter der Beteiligung von zehn Teams macht die Futsal-Vorrunde am Sonntag in der Echzeller Sporthalle Station, wo in den Gruppen 5 und 6 inklusive des Gruppenligisten SKV Beienheim zwei Kreisoberligisten, drei A-Ligisten, zwei B-Ligisten und zwei C-Ligisten um vier weitere Fahrkarten in Richtung Petterweil kämpfen. Als Ausrichter an diesem Spieltag fungiert der SV Echzell, Staffelfavoriten sind der SKV Beienheim in Gruppe 5 sowie die Kreisoberligisten SG Dorn-Assenheim/Weckesheim und SV Staden in Gruppe 6.

Im Zwiespalt: »Ich bin ein absoluter Futsal-Fan, weil die individuelle Klasse gerade bei dieser Art von Hallenfußball zum Tragen kommt«, verrät Gökhan Kocatürk. Und so kommt’s, dass der 31-Jährige bei den Hallen-Kreismeisterschaften in doppelter Mission unterwegs ist. Einerseits als Trainer des SC Dortelweil und in dieser Funktion am vergangenen Sonntag Staffelsieger in der Vorrundengruppe 4, andererseits aber auch als Keeper des C-Ligisten Blau-Gelb Friedberg, weil Kocatürks Spielerpass nach wie vor bei den Blau-Gelben aus der Kreisstadt zu finden ist.

 

Nieder-Florstadt mit Trauerflor

Am Sonntag in Echzell möchte er in Gruppe 5 die Favoriten aus Beienheim, aber auch die ebenfalls stärker eingestuften Klubs aus Nieder-Florstadt, Wohnbach/Berstadt und von Inter Reichelsheim mit tollen Paraden und sicherem Stellungsspiel ein wenig ärgern: »Ans Weiterkommen wage ich nicht zu denken.« Sollte es allerdings doch dazu kommen, gibt’s für den SCD-Coach nur ein Problem: »Sollten Blau-Gelb Friedberg und Dortelweil in der Zwischenrunde tatsächlich die Klingen kreuzen, würde ich mich natürlich aufs Coachen für Dortelweil beschränken.«
 

+++ Lesen Sie auch: Favoriten aus Bad Vilbel und Dortelweil geben sich keine Blöße +++


FC Nieder-Florstadt mit Trauerflor: Dass die Spieler des FC Nieder-Florstadt am Sonntag alle vier Gruppen-Duelle mit Trauerflor bestreiten werden, ist sicher und hat nach Angaben des FCN-Spielausschussvorsitzenden Armin Kling einen ganz speziellen Grund: »Das sind wir unserem kürzlich im Alter von 70 Jahren viel zu früh verstorbenen Vereinsmitglied Wilfried Hübner schuldig. Er war langjähriger Platzkassierer und Vorstandsmitglied. Mit ihm haben wir einen treuen Begleiter unseres Vereins verloren.« Im Übrigen sieht Armin Kling für seinen FC durchaus Chancen auf den Sprung in die nächste Runde: »Hinter Beienheim ist alles möglich.«

 

SKV Beienheim favorisiert

Der Top-Favorit: Während sich in Gruppe 6 mit Dorn-Assenheim/Weckesheim und Staden bezüglich des Leistungspotenzials zwei Kreisoberligisten auf Augenhöhe bewegen sollten, scheint in Gruppe 5 Platz eins für den SKV Beienheim programmiert. »Natürlich darf man die ganze Sache nicht so ernst nehmen, aber wir wollen uns definitiv nicht blamieren und werden keinen der Konkurrenten unterschätzen«, lautet die Marschroute von SKV-Trainer Karl-Heinz Stete.
 

+++ Futsal-Kreismeisterschaft: SV Nieder-Weisel dominiert +++


Er möchte in der Echzeller Halle auf jene Spieler setzen, die beim Nieder-Florstädter Hallenturnier erst im Finale durch die TSG Ober-Wöllstadt ausgebremst wurden. Bestätigen sich Stetes Personal-Dispositionen, werden auch Admir Pllana und Advan Cakiqi dabei sein. Beide zählten mit guter Technik beim Nieder-Florstädter Indoor-Meeting zu den auffälligsten Futsal-Protagonisten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dortelweil
  • FV Bad Vilbel
  • Fußball
  • KSG 1920 Groß-Karben
  • Karl Heinz
  • Missionen
  • Nieder-Florstadt
  • Petterweil
  • SC Dortelweil
  • SKV Beienheim
  • SV Echzell
  • SV Schwalheim
  • SV Staden
  • Staden
  • TSG Ober-Wöllstadt
  • TSV Ostheim
  • Uwe Born
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.