07. Januar 2019, 09:50 Uhr

Futsal-Kreismeisterschaften

Futsal-Hallenkreismeisterschaften: TSG Ober-Wöllstadt zündet in Petterweil den Turbo

Der FV Bad Vilbel und die TSG Ober-Wöllstadt ziehen bei den Hallenkreismeisterschaften in die nächste Runde ein. In Petterweil überrascht vor allem der Auftritt der Wöllstädter.
07. Januar 2019, 09:50 Uhr
Niklas Roskoni dreht mit seiner TSG Ober- Wöllstadt mächtig auf und beeindruckt vor allem durch den 5:0-Sieg über den FC Karben um Mithat Bakanhan (links). (Foto: Nici Merz)

Hessenligist FV Bad Vilbel und der Kreisoberliga-Vertreter TSG Ober-Wöllstadt ließen als Staffelsieger der Gruppen 3 und 4 bei den Futsal-Hallenkreismeisterschaften in der Vorrunde am Sonntag nichts anbrennen, während die KSG 1920 Groß-Karben und die B-Liga-Cracks des SSV Heilsberg als Gruppenzweite ebenfalls die Zwischenrunde des dreiwöchigen Turniers des Fußballkreises Friedberg erreichten. Alles wie geplant? Nicht ganz, denn in der Petterweiler Sporthalle, wo unter der Federführung des FC Rendel die Vorrundengruppen 3 und 4 Station machten, gab’s durchaus Überraschungen: Sowohl der allerdings nur mit einer verstärkten Reserve angetretene KOL-Klub SV Gronau als auch dessen Liga-Rivale FC Karben, im letzten Jahr hinter Türk Gücü Friedberg immerhin Hallen-Vizemeister, mussten früh die Segel streichen.

 
Fotostrecke: Futsal-Hallenkreismeisterschaften in Petterweil

Die Zusammenstellung der Vorrunden-Gruppen nach regionalen Gesichtspunkten vorzunehmen, erachteten die Organisatoren des ligaübergreifenden Winter-Events bekanntlich als beste aller Lösungen. Eben deshalb hätte man die Spiele in der Petterweiler Halle durchaus als kombinierte Karbener/Bad Vilbeler Stadtmeisterschaften bezeichnen können, wobei lediglich der Kreisoberligist TSG Ober-Wöllstadt aus dem Rahmen fiel. Bereits am Freitag hatten sich der SV Hoch-Weisel und der TSV Ostheim qualifiziert, ehe Ostheim anschließend sein Team überraschend zurückgezogen hatte.

LESEN SIE AUCH: Futsal-Hallenkreismeisterschaften: Termine, Teilnehmer, Regeln - alle Infos auf einen Blick

Weil der FC Karben II aus personellen Gründen fehlte, kämpften allerdings nur acht anstatt neun Teams um vier weitere Zwischenrunden-Plätze. Die U19-Auswahl des Karbener SV erwies sich als fairste aller Mannschaften und durfte 50 Euro mit nach Hause nehmen.

Interessant: Beim Florstädter Silvester-Cup enttäuschten die Futsal-Spezialisten der TSG Ober-Wöllstadt zwar auf der ganzen Linie, doch gestern zündeten sie den Turbo und schenkten vor allem dem Liga-Rivalen FC Karben beim hohen 5:0-Sieg tüchtig ein. Derweil setzte Bad Vilbels Coach Amir Mustafic mit Dominik Emmel, Adnan Alik und Fatih Uslu auf lediglich drei Spieler des aktuellen Hessenliga-Kaders, dem ab sofort auch Keeper Vladan Grbovic (bislang Türk Gücü Friedberg) angehört.

LESEN SIE AUCH: Zwischenbilanz: 33 Mannschaften sind Minusrekord

Die Turnierdaten im Überblick: Schiedsrichter: René Filges (SV Teutonia Staden), Marcel Cholewa (SC Dortelweil), Richard Klenner (FC Olympia Fauerbach), Lars Wacker (SV Bruchenbrücken). – Turnierleitung: Michael Krause, Thomas Mayer (beide FC Rendel).


Futsal-Hallenkreismeisterschaften: Ergebnisse und Tabelle von Gruppe 3

1. FC Rendel – KSG 1920 Groß-Karben 1:2: 0:1 Andreas Kromm, 0:2 Olcay Bayram, 1:2 Sascha Rühl.

FC Karben – TSG Ober-Wöllstadt 0:5: 0:1 Tim Menges, 0:2 Markus Gondolf, 0:3 Steffen Münk, 0:4 Tim Schütz, 0:5 Münk.

1. FC Rendel – FC Karben 2:2: 0:1 Egzon Ademi, 1:1 Tony Groene, 2:1 Groene, 2:2 Ramil Taitschinov.

KSG 1920 Groß-Karben – FC Karben 1:1: 0:1 Timo Schmidt, 1:1 Andreas Kromm.

TSG Ober-Wöllstadt – 1. FC Rendel 3:2: 1:0 Tim Schütz, 2:0 Niklas Roskoni, 2:1 Francesco Heidle, 2:2 Tim Stobbe, 3:2 David Gonzales.

KSG 1920 Groß-Karben – TSG Ober-Wöllstadt 1:1: 0:1 Steffen Münk, 1:1 Emre Gülenc.

Endstand: 1. TSG Ober-Wöllstadt 9:3 Tore/7 Punkte, 2. KSG 1920 Groß-Karben 4:3/5, 3. FC Karben 3:8/2, 4. FC Rendel 5:7/1.


Futsal-Hallenkreismeisterschaften: Ergebnisse und Tabelle von Gruppe 4

FV Bad Vilbel – SV Gronau 1:0: 1:0 Adnan Alik.

SSV Heilsberg – Karbener SV U19 1:1: 1:0 Gino Wirth, 1:1 Axel Furkert.

FV Bad Vilbel – SSV Heilsberg 1:1: 1:0 Mario Juric, 1:1 Noah Pölitz.

SSV Heilsberg – SV Gronau 2:1: 0:1 Sascha Hewig, 1:1 Hassan Ashgari, 2:1 Gino Wirth.

Karbener SV U19 – FV Bad Vilbel 0:2: 0:1 Dominik Emmel, 0:2 Darren Lee Hare.

SV Gronau – Karbener SV U19 0:0.

Endstand: 1. FV Bad Vilbel 4:1 Tore/7 Punkte, 2. SSV Heilsberg 4:3/5, 3. Karbener SV U19 1:3/2, 4. SV Gronau 1:3/1.

Schlagworte in diesem Artikel

  • FC Olympia Fauerbach
  • FV Bad Vilbel
  • Fußball
  • KSG 1920 Groß-Karben
  • Petterweil
  • Rendel
  • SC Dortelweil
  • SV Bruchenbrücken
  • SV Staden
  • TSG Ober-Wöllstadt
  • Thomas Mayer
  • Türk Gücü Friedberg
  • Uwe Born
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.