08. November 2018, 12:44 Uhr

EC Bad Nauheim

EC Bad Nauheim: Von Zuschauern, einer Verletzung und einem Fluch

Kritisch, hinterfragend, mitunter hitzig - am Ende aber stets sachlich. Rund 60 Eishockey-Freunde haben am Dienstag beim »Fan-Stammtisch« des Zweitligisten EC Bad Nauheim nachgefragt.
08. November 2018, 12:44 Uhr
Hat nach Holperstart in die Spur gefunden: Die Mannschaft des EC Bad Nauheim um das Trainergespann Christof Kreutzer (l.) und Harry Lange. (Foto: Nici Merz)

EC Bad Nauheim


Auf dem Podium saßen Geschäftsführer Andreas Ortwein, GmbH-Sprecher Martin Schröer, dem Sportlichen Leiter Matthias Baldys und Kapitän Max Brandl. Bemerkenswert: Obwohl die Roten Teufel nach rund einem Viertel der Hauptrunde gefühlt den einen oder anderen Zähler zu viel haben liegen lassen und die Torwart-Situation sich zu einer personellen Baustelle entwickeln könnte, wurde erst nach mehr als einer halben Stunde die erste sportbezogene Frage gestellt. Vorab hatten den Fans im VIP-Raum des Colonel-Knight-Stadion Anliegen in puncto Heimspiel-Bewerbung, Ticket-Aktionen und Catering-Preisen unter den Nägeln gebrannt. Die Kern-Themen des Abends:


EC Bad Nauheim: Diskussion um Zuschauermangel bei Heimspielen

Die Zuschauer-Entwicklung: Nur in drei von neun Heimspielen (darunter ein Derby) wurde die 2000er-Marke geknackt. Das ist rückläufig im Vergleich zu den Vorjahren. Die Gründe sind sicher vielfältig. Zu Sprache kam unter anderem die fehlende Präsenz im Stadtbild Bad Nauheims. Ortwein nannte diesbezüglich die »sehr komplexen Werberichtlinien der Stadt« als einen Hinderungsgrund. Man könne »nicht einfach mal ein paar Banner und Plakate aufhängen«, sei sich aber durchaus bewusst, etwas tun zu müssen. Beispielsweise habe man den Vorschlag unterbreitet, auf dem Stadtbus zu werben. Ein anderer Erklärungsansatz: das SpradeTV-Angebot mit der Möglichkeit, die Spiele im Internet-Stream von zu Hause zu schauen. Mehr als 500 Interessierte nutzen das Angebot im Schnitt, den Postleitzahlen nach aber etwa 75 bis 80 Prozent Auswärtsfans.
 

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 


Für Gegenwind hatte das Agreement mit den Kassel Huskies gesorgt, wonach die jeweiligen Gäste-Fans vergünstigt (Stehplatz zehn Euro) an Tickets kommen; gerade unter dem Gesichtspunkt der Eintrittspreis-Erhöhung und des Abendskassenzuschlags, den die eigenen Fans bezahlen. »Uns war bewusst, dass dies eine emotionale Geschichte ist. Aber auch die Fans aus der Wetterau haben die Möglichkeit, über verschiedene Aktionen zu profitieren«, relativierte Ortwein. Der Tag der Vereine, verschiedene Aktionen mit Werbepartnern und Spieltage mit diversen Vergünstigungen für gewisse Gruppen wurden beispielhaft angeführt.


EC Bad Nauheim: Boutin-Verletzung wie ein Damoklesschwert

Die Boutin-Verletzung: Ein sensibles Thema. Ortwein und Baldys wählten ihre Worte mit Bedacht. Wann - und ob überhaupt - der Torwart angesichts einer Gehirnerschütterung zurückkommt, ist offen. »Jonathan hat zehn, zwölf Jahre bewiesen, dass er ein guter Torwart ist. Wir fahren ihn derzeit quer durch Deutschland zu Spezialisten, um ihm zu helfen. Aber klar: Wir müssen uns eine Lösung ausdenken, und wir arbeiten daran«, sagt Ortwein. Hendrik Hane steht aus schulischen Gründen und einer möglichen Nominierung zur U20-WM nicht dauerhaft zur Verfügung.

Der Flucht des Kapitäns: Erst Nick Dineen, im Vorjahr Daniel Ketter und nun Max Brandl. Das »C« auf der Brust hat zuletzt leistungshemmend gewirkt. »Ich kann offen aussprechen, dass ich mit meiner Leistung bislang nicht zufrieden bin«, bekannte Brandl. Er sprach, die Mannschaft betreffend, von einen »holprigen Start und einer anschließenden Achterbahnfahrt«. Eine generell positive Entwicklung sei zu erkennen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aktionen
  • Andreas Ortwein
  • EC Bad Nauheim
  • Eishockey
  • Gästefans
  • Kassel Huskies
  • Nick Dineen
  • Torhüter
  • Werbepartner
  • Michael Nickolaus
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.