08. Juni 2018, 12:00 Uhr

Tiefe Enttäuschung

Kader des FSV Fernwald steht vor großem Umbruch

Ein neuer Trainer, etliche neue Spieler und einige Akteure, die den Verein verlassen: Nach der verpassten Qualifikation für die Hessenliga wird sich das Team des FSV Fernwald stark verändern.
08. Juni 2018, 12:00 Uhr
Der Anfang vom Ende: Friedbergs Abdussamad Gürsoy trifft zum 1:0, die Fernwälder Daniel Erben, Andre Marius Jörg (verdeckt) Julian Bender, Keeper Florian Säglitz und Helmut Schäfer (v. l.) sind geschlagen. (Foto: fro)

Am Ende fehlte der Elf von Trainer Roger Reitschmidt das Glück, denn neben einem Pfostenschuss von Felix Erben scheiterten der FSV-Torjäger sowie Julian Bender mehrfach am glänzend parierenden Keeper Vladan Grbovic im Tor der Hausherren. Als Ariel Szymanski den Ball in der Schlussminute im Fünfmeterraum verstolperte, war die Hoffnung auf den Ausgleich, der zu einem Entscheidungsspiel geführt hätte, dahin. Natürlich muss man konstatieren, dass auch der Gegner gute Chancen zu verzeichnen hatte. Am Ende waren es aber wieder individuelle Fehler in der Defensive, die Friedberg die entscheidenden Tore bescherten und dafür sorgten, dass der Reitschmidt-Abschied nicht von Erfolg gekrönt war.

Der FSV-Trainer hatte in den dreieinhalb Jahren seiner Tätigkeit den FSV zweimal in die nächsthöhere Klasse geführt und hätte sich mit dem dritten Aufstieg in Folge ein Denkmal in Fernwald setzen können. »Dieses Ergebnis war für mich ganz hartes Brot. Leider haben wir uns am Ende einer langen Saison für die Arbeit der letzten zwölf Monate nicht belohnt«, sagt Reitschmidt enttäuscht. Auf der Heimfahrt herrschte Stille – und auch beim gemeinsamen Essen im Kreise der Mannschaft, mit dem man die Saison ausklingen ließ, war den meisten Akteuren nicht nach Reden zumute. »Ich muss nun erst einmal etwas Abstand gewinnen, um mich dann einer neuen Aufgabe stellen zu können«, sagt Reitschmidt, der bereits die eine oder andere Anfrage von Vereinen erhalten hat.

Für die neue Saison steht dem FSV Fernwald ein erheblicher personeller Umbruch auf allen Ebenen bevor. Karl-Heinz Stete, der sich in der Jugendarbeit der TSG Wieseck einen Namen gemacht und zuletzt im Aktivenbereich den Gruppenligisten SKV Beienheim betreut hatte, wird das Kommando beim FSV übernehmen. Dem bisherigen Sportlichen Leiter Markus Haupt, der zum Hessenligisten FC Gießen wechseln wird, folgt Marko Semlitsch nach.

Und auch im Bereich der Spieler steht ein Umbruch bevor. Mit Dominik Völk (TSV Eintracht Stadtallendorf) und Louis Goncalves (SC Teutonia Watzenborn-Steinberg) konnte der FSV zwei Spieler mit Regionalliga-Erfahrung verpflichten. Ufuk Ersentürk wechselt vom Ligakonkurrenten SG Kinzenbach nach Fernwald, während sich mit Lucas Burger (Eintracht Frankfurt U19), Nils Kitler (Rot-Weiß Erfurt U19) und Dennis Alberg (1. FC Mainz 05 U19) gleich drei Spieler aus Bundesliga-Nachwuchsleistungszentren der Elf von Trainer Karl-Heinz Stete anschließen werden. Den FSV Fernwald verlassen werden dagegen Brian Mukasa (FC Gießen), Ariel Szymanski (VfB Marburg), Marius Klotz (TSG Wieseck), Besim Kücükkaplan, Sven Kusebauch (beide FC Turabdin/Babylon), Stasis Buividavicus und Robert Nowicki (beide Ziel unbekannt).

»Wir sind enttäuscht, dass es mit dem Aufstieg nicht geklappt hat. Die Kaderplanung, an der ich schon seit einigen Wochen mitarbeite, war auf beide Klassen ausgerichtet. Wir wollen nach dem verpassten Aufstieg in der neuen Saison wieder oben mitspielen. Auf der Außenbahn sind wir noch auf der Suche für eine weitere Verstärkung. Für Roger finde ich es schade, dass er nicht den erhofften Erfolg zum Ende seiner erfolgreichen Tätigkeit für den FSV Fernwald mit uns feiern durfte«, sagt Semlitsch. (Foto: fro)

Schlagworte in diesem Artikel

  • 1. FC Mainz 05
  • Eintracht Frankfurt
  • FSV Fernwald
  • Fußball
  • Karl Heinz
  • Mainz 05
  • Roger Reitschmidt
  • Rot-Weiß Erfurt
  • SC Teutonia Watzenborn-Steinberg
  • SG Kinzenbach
  • SKV Beienheim
  • Sportliche Leiter
  • TSG Gießen-Wieseck
  • Peter Froese
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.