10. Januar 2019, 21:02 Uhr

Feuerwerk der Turnkunst

Am 21. Januar in Wetzlar

10. Januar 2019, 21:02 Uhr

»Die Stars, die wir bei der Connected Tournee erleben werden, sind allesamt in einem Turnverein irgendwo auf dieser Welt groß geworden«, sagte Heiner Bartling, Präsident des Niedersächsischen Turner-Bundes (NTB) bei der Pressekonferenz zur 32. Auflage des »Feuerwerk der Turnkunst«. Er brachte damit die Verbindung, die Europas erfolgreichste Turnshow zu den Menschen in den Turn- und Sportvereinen eingeht, auf den Punkt. Doch die Wirkung, die das »Feuerwerk« in diesem Jahr an 28 Tournee-Orten auf die Zuschauer haben wird, ist aus einem weiteren Grund so einzigartig.

»Kein Begriff könnte hinsichtlich der momentanen Situation in der Gesellschaft passender sein, als unser aktueller Tourneetitel«, betonte Produktionschef Wolfram Wehr-Reinhold. In einer Zeit, in der die Skepsis gegenüber Menschen, die aus anderen Ländern auf der Flucht sind und nach Deutschland einwandern, besonders groß zu sein scheint und Kulturen als »fremd« empfunden werden, erzeugt die Connected Tournee 2019 ein emotional einzigartiges Phänomen. Denn das »Feuerwerk«-Ensemble verbindet seit jeher Turner, Artisten und Akrobaten aus der ganzen Welt, die in der Show geradezu zu einer Einheit verschmelzen. Unterschiedliche Nationen leben und arbeiten viereinhalb Wochen lang gemeinsam für das Gelingen einer großartigen Show. Das 115-köpfige Ensemble, bestehend aus Artisten unterschiedlichster Herkunft sowie dem Organisationsteam, werden durch das gemeinsame Ziel zu einer verschworenen Gemeinschaft. Und am 21. Januar machte die Tournee Station in der Wetzlarer Rittal-Arena (19 Uhr).

»Für mich ist das ›Feuerwerk‹ wie eine große Familie und gewissermaßen ein Stück Heimat«, verriet Felice Aguilar, die zusammen mit ihrem Duo-Partner Alex in unterschiedlichen Konstellationen ein bezaubernder Teil der Show sein wird. Sie selbst ist seit 1998 bereits über 15-mal dabei gewesen – von Kindesbeinen an. Und auch Alexander Pollner kennt die Produktion seit vielen Jahren. Die beiden sind schon lange fest im professionellen Showbusiness etabliert – als Duo und auch solo – und haben insgesamt etwa 170 Auftritte im Jahr. »Aber das ›Feuerwerk‹ mit seinem besonderen Flair und den riesigen Arenen ist für uns immer wieder etwas ganz Besonderes«, betonte der Artist. Tickets buchen kann man unter www.feuerwerkderturnkunst.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Artistinnen und Artisten
  • Feuerwerk
  • Pressekonferenzen
  • Rittal-Arena Wetzlar
  • Sport-Mix
  • Stars
  • Turnvereine
  • der Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.