18. Oktober 2017, 21:11 Uhr

Fußball

7:0 in Maribor macht Klopps Rucksack leichter

18. Oktober 2017, 21:11 Uhr
Jürgen Klopp

Jürgen Klopp schmunzelte, als er von der historischen Dimension des Sieges erfuhr. »Ich hatte echt keine Ahnung«, sagte der Trainer des FC Liverpool. »Es ist deshalb schön, zum ersten Mal selbst Geschichte zu schreiben.« Das 7:0 (4:0) seiner Reds in der Champions League bei NK Maribor war der höchste Auswärtssieg einer englischen Mannschaft im Europa-Pokal. »Die wunderbare Historie dieses Clubs fühlt sich manchmal wie ein schwerer Rucksack an«, sagte Klopp. Zumindest für einen Moment konnte er sich mit seinem Team wieder davon befreien.

Mit je zwei Treffern von Roberto Firmino und Mohamed Salah sowie Toren von Philippe Coutinho, Trent Alexander-Arnold und erstmals Neuzugang Alex Oxlade-Chamberlain ließ Liverpool dem überforderten slowenischen Meister keine Chance. »Es war ja nur Maribor«, sagten einige. Deshalb erinnerte die Tageszeitung »Daily Telegraph« sicherheitshalber an die bisher »hervorragende Heimbilanz« der Slowenen. »Ein englisches Team hatte hier noch nie gewonnen«, betonte auch Klopp.

Nachdem seine Mannschaft am Wochenende in der Premier League nur 0:0 gegen das defensiv eingestellte Manchester United gespielt hatte, konnte sich der Liverpool-Coach einen kleinen Seitenhieb gegen den Erzrivalen und dessen Trainer José Mourinho nicht verkneifen. »Heute waren wir noch besser (als gegen United, d. Red.)«, sagte Klopp, »und gegen eine Mannschaft wie Maribor, die Fußball spielt, macht das auch absolut Sinn«. Allerdings wird sich Mourinho nach Liverpools Kantersieg wohl darin bestätigt sehen, dass seine Entscheidung für ein Abwehrbollwerk die richtige war.

In der Liga hat Liverpool als Tabellenachter derzeit neun Punkte Rückstand auf die Spitze. In der Champions-League-Gruppe E sind die Reds vorerst Tabellenführer – dank einer »schillernden Vorstellung«, wie BBC Sport resümierte. Die Fußball-Experten des »Liverpool Echo« sehen das furiose 7:0 sogar als entscheidenden Durchbruch. Mit der »Abrissarbeit« in Maribor habe Klopps Mannschaft endlich gezeigt, was sie seit Wochen »angedroht« habe, schrieben sie, »eine stotternde Saison kommt endlich in Fahrt«.

Ob sie damit Recht behalten, wird sich am Sonntag zeigen. Im nächsten Liga-Spiel wartet mit Tottenham Hotspur nämlich ein absoluter Hochkaräter auf Liverpool. Die Spurs zeigten am Dienstag mit dem 1:1 bei Real Madrid, dass sie zu Europas Topteams gehören. (Foto: dpa)

Schlagworte in diesem Artikel

  • British Broadcasting Corporation
  • Champions League
  • FC Liverpool
  • José Mourinho
  • Jürgen Klopp
  • Manchester United
  • Real Madrid
  • Rucksäcke
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.