1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Fussball

Thomas Müller verrät, was Bayern-Stars im Mannschaftsbus spielen – „Was Modernes“

Erstellt:

Von: Patrick Mayer, Florian Schimak

Kommentare

Nach dem Sieg des FC Bayern über den VfL Wolfsburg sind alle voll des Lobes für Jamal Musiala. Thomas Müller gewährt Einblicke in den Mannschaftsbus. Die Stimmen aus der Münchner Arena.

München - Drei Pflichtspiele, drei Siege: Der FC Bayern gewinnt in der Fußball-Bundesliga auch gegen den VfL Wolfsburg, und zwar 2:0(2:0). Die Truppe von Coach Julian Nagelsmann dominierte nach wackeliger Anfangsphase gegen die Niedersachsen.

Jamal Musiala (33. Minute) und Weltmeister Thomas Müller (43.) erzielten die Tore gegen das Team von Ex-FCB-Trainer Niko Kovac. Braucht diese starke Bayern-Mannschaft um Musiala und den befreit aufspielenden Marcel Sabitzer überhaupt noch Verstärkungen? Nach dem Spiel sprachen die Bayern-Bosse über noch mögliche Transfers. In der Allianz Arena stand neben Hasan Salihamidzic und Oliver Kahn auch Müller Rede und Antwort.

Julian Nagelsmann spricht bei DAZN über die Partie.
Julian Nagelsmann spricht bei DAZN über die Partie. © IMAGO/Laci Perenyi

Wir fassen für Sie die Stimmen von DAZN und aus der Münchner Allianz Arena zusammen.

Oliver Kahn (Vorstandsboss des FC Bayern) nach dem Spiel über ...

... das Spiel: „Wir hatten über 90 Minuten die Kontrolle über das Spiel, sind ein bisschen schwierig reingekommen. Wir haben uns aber nach einer Viertelstunde haben wir uns gute Torchancen herausgespielt. Es ist ja normal im ersten Heimspiel, dass man ein bisschen Zeit braucht. Der Videoschiedsrichter war heute nicht so unser Freund, hatte ich das Gefühl. Wir hatten ein bisschen Pech mit Abseitspositionen. Wir sind in den letzten Saisons immer ein bisschen anfällig gewesen, was Gegentore anbelangt. Wir hatten in der zweiten Halbzeit sehr viel Kontrolle und das Spiel sicher über die Bühne gebracht.“

... Jamal Musiala: „Ich habe ihn gerade in der Kabine getroffen und gesagt, dass da mehr kommen muss. Er ist super in die Saison gestartet, da gibt es keine Diskussion. Und was er spielt, ist im Moment schon außergewöhnlich. Das Tor, das er gemacht hat, sieht man nicht so oft. Das war überragend, vor allem der Moment, als er wieder hochkommt und die Schussposition hat, nochmal kurz eine Hundertstel Sekunde überlegt, welche Ecke nehme ich. Das ist natürlich schon klasse. Dann noch die Ruhe im Kopf zu haben und noch eine Hundertstel Sekunde zu überlegen, welche Ecke nehme ich jetzt. Da kommen viele Dinge zusammen, die ihn im Moment so stark machen.“

... Marcel Sabitzer: „Beim FC Bayern ist man immer sehr schnell dabei, einen Spieler nach einer Saison abzuschreiben. Das beste Beispiel bin ich selbst. Ich habe hier bei Bayern München ein, zwei Saisons gebraucht. Damals hatte man vielleicht noch ein bisschen mehr Zeit. Es gibt einfach Spieler, die eine Saison brauchen und nehmen sich dann viel vor. Marcel hat das gemacht. er bringt im Moment solide Leistungen, dafür kann man ihn nur beglückwünschen.“

... mögliche Transfers noch in diesem Sommer - zum Beispiel von Konrad Laimer (RB Leipzig): „Die Transferliste ist sicher noch ein bisschen offen. Im Großen und Ganzen sind wir durch.“

Hasan Salihamidzic (Sportvorstand FC Bayern) nach dem Spiel über ...

... über den Sieg gegen Wolfsburg: „Wir haben die ersten zehn Minuten das vermissen lassen, was wir die letzten zwei Spiele von Anfang an gemacht haben. Dann kamen die Chancen. Wir haben phasenweise wirklich gute Möglichkeiten gehabt, als wir drei, vier Schüsse nacheinander hatten. Wir haben gut und temporeich Druck aufgebaut. Es tut mir leid für Sadio, die Tore, die er gemacht hat, da war es sehr knapp (Abseits, d. Red.). Wir haben zu Null gespielt, was auch wichtig war.“

... Jamal Musiala: „Ich bin natürlich froh, dass wir solch einen Spieler in unseren Reihen haben. Er bringt sein Potenzial auf den Platz. Es ist einfach klasse, wie er sich durchsetzt und dreht, wie er sich in den engen Räumen bewegt und was er daraus macht. Es ist eine Augenweide, ihm zuzuschauen. Er ist mehr als ein Top-Talent.“

... den Angriff: „Sie sind vorne unberechenbar, bewegen sich gut, wechseln die Positionen. Es macht Spaß, ihnen zuzuschauen.“

... Marcel Sabitzer: „Er hatte zwischendurch Verletzungen und Pech. Dieses Jahr hat er es sehr gut in der Vorbereitung gemacht. Ich freue mich für ihn sehr, dass er so in die Saison reingekommen ist. Damit haben wir viele Optionen, Leon (Goretzka, d. Red.) ist noch nicht da. Es freut mich, dass Sabi das macht, was wir von ihm erwarten.“

.. Sadio Mané: „Wir haben uns sehr mit ihm beschäftigt. Er ist einfach ein Wahnsinns-Typ, der München liebt. Der darauf achtet, dass er sich gut einlebt. Er ist sehr zuvorkommend und freundlich zu jedem. Er kommt morgens eine Stunde vor den anderen, geht spät. Er ist ein Vollprofi.“

... über einen möglichen Transfer von Joshua Zirkzee: „Wollen wir die Kader-Planung besprechen? Nein. Wir schauen, was auf dem Transfermarkt noch passiert. Es sind noch so viele Tage.“

... Ex-Spieler Robert Lewandowski: „Wir haben ihm Glück gewünscht und beschäftigen uns jetzt mit unseren Jungs. Wir sind vorne gut besetzt.“

Fußball-Weltmeister beim FC Bayern: Thomas Müller.
Fußball-Weltmeister beim FC Bayern: Thomas Müller. © IMAGO / Chai v.d. Laage

Thomas Müller (FC Bayern) nach dem Spiel über ...

... über Sadio Mané: „Vor dem 1:0-Abseitstor dreht er sehr gut auf. Er hat auch das Timing gut hinbekommen. Wir haben dann auf die rechte Seite verlagert, das war ein bisschen Abseits. Natürlich gibt er unserem Spiel mit seinen Qualitäten in der Offensive viel. (...) Heute hatte er zweimal Pech gehabt, weil ich mich zweimal ins Abseits habe stellen lassen.“

... Jamal Musiala: „Jamal ist in diesen Situationen so gut, weil er so schnell auf alle möglichen Dinge reagieren kann. Dass er den Ball trocken unten links reinhämmert, war vom Feinsten. Jamal war in der Mannschaft schon immer sehr gut integriert, wenn wir zum Beispiel im Bus was zocken. Wir spielen was Modernes, Mario Kart auf Nintendo. Da geht es ab. Man muss sich den Generationen anpassen. Schafkopf spiele ich in meiner Freizeit mit den älteren Haudegen. So Dreißigjährigen halt. Jamal ist sowohl auf dem Platz als auch daneben eine Bereicherung für die Mannschaft. (...) Er ist sich für keinen Laufweg nach hinten zu schade. Das ist jetzt aber auch nichts, was man extra loben muss. Das gehört dazu.“

Hasan Salihamidzic (Sportvorstand FC Bayern) vor dem Spiel über ...

... Niko Kovac und dessen Rückkehr in die Allianz Arena: „Wir haben zusammen sehr, sehr gut gearbeitet, aber dann trennt man sich. Aber wir haben ein gutes Verhältnis.“

... die intensive Transferphase bei den Bayern: „Die Transfermarktphasen sind immer besondere Zeiten, man hat mehrere Pläne. Man muss sich orientieren, dass man dem Trainer eine Mannschaft präsentiert, damit er zufrieden ist.“

... die Entscheidungen Transfers wie Sadio Mané: „Wir haben da zusammen gemacht, wir saßen mit den Beratern in meinem Garten. Da ging es auch um Serge Gnabry, aber auch Mané.“

... die Absprache: „Es entsteht eine Idee, dann setzt man sich zusammen. Da sitzt dann auch der Trainer dabei. Zudem noch Oliver Kahn und Marco Neppe. Bei Mané war es nicht schwer, die Jungs zu überzeugen. Deswegen sind wir direkt auf die Insel geflogen.

... den Part von Julian Nagelsmann bei Transfers: „Wir können mit Julian diskutieren, er ist bei unseren Argumenten sehr verständnisvoll. Wir diskutieren, da kann es auch mal laut werden, aber wir gehen immer gut auseinander.“

(smk/pm)

Auch interessant

Kommentare