+
Lautaro Martinez traf für Inter Mailand gegen Borusia Dortmund.

Champions League, 3. Spieltag

Eiskaltes Inter knockt ideenlosen BVB aus - Dortmund muss ums Weiterkommen bangen

  • schließen
  • Momir Takac
    Momir Takac
    schließen

Borussia Dortmund verliert in der Champions League bei Inter Mailand mit 0:2, obwohl Bürki einen Elfmeter hält. Ein Konter bringt die Entscheidung. Der Ticker zum Nachlesen.

Inter Mailand - Borussia Dortmund 2:0 (1:0)

Inter Mailand: 1 Handanovic - 2 Godin, 6 de Vrij, 37 Skriniar - 87 Candreva, 5 Gagliardini, 77 Brozovic, 23 Barella, 18 Asamoah (ab 79: 34 Biraghi) - 10 Lautaro Martinez (ab 90: 20 Borja Valero) , 9 Lukaku (ab 62: 30 Esposito)
Inter-Bank: Padelli, Bastoni, Lazaro, Politano

Borussia Dortmund: 1 Bürki - 16 Akanji (ab 74: 34 Bruun Larsen), 15 Hummels, 33 Weigl, 14 Schulz - 6 Delaney (ab 65: 8 Dahoud), 28 Witsel, - 7 Sancho, 23 Hazard, 5 Hakimi - 19 Brandt

BVB-Bank: Hitz, Piszczek, Zagadou, Guerreiro, Götze

Tore: 1:0 Martinez (22.), 2:0 Candreva (89.)

Schiedsrichter: Anthony Taylor (England)

Update 24. Oktober, 12.54 Uhr: Besser als dem BVB erging es Chelsea mit Ex-BVB-Star Michy Batshuayi. Allerdings sorgte das Jubel-Video von Batshuayi für Furore, weil ihn ein Mitspieler ganz intim zwickte. Am Wochenende steht das 95. Bundesliga–Derby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund an, ruhr24.de* berichtet im Live-Ticker.

Eiskaltes Inter knockt ideenlosen BVB aus - Dortmund muss ums Weiterkommen bangen

23.07 Uhr: Den Spielbericht zur BVB-Niederlage gegen Inter Mailand können sie hier nachlesen.

22.53 Uhr: Der BVB verliert hier mit 0:2 und das geht in Ordnung. Inter Mailand ging mit der ersten Chance in Führung und verteidigte anschließend clever. Dortmund fiel wenig ein und die wenigen Chancen vereitelte Handanovic im Mailänder Tor. Bürki hielt sein Team per gehaltenem Elfmeter im Spiel, aber Candrevas Tor machte den Deckel drauf.

90+3. Minute: Hummels stürmt nochmal mit nach vorne, aber auch er kommt nicht durch. Kurz darauf beendet Schiedsrichter Taylor die Partie.

90. Minute: Borja Valero ersetzt Martinez und es gibt drei Minuten obendrauf.

89. Minute: Tor für Inter Mailand! Candreva knockt den BVB aus. Brozovic hat beim Konter viel Zeit und bedient den Außenspieler optimal. Candreva läuft fast 30 Meter auf das Tor zu und versenkt den Ball hoch im rechten Winkel. Danach zieht er sein Trikot aus und freut sich wie ein kleines Kind.

86. Minute: Hummels verliert den Ball und stoppt Esposito per Ringergriff. Nachdem kein Vorteil zustandekommt, sieht der BVB-Mann Gelb.

82. Minute: Bürki hält! Martinez schießt fast in die Mitte und der Schweizer hat das gerochen. Esposito bekommt den zweiten Ball, schlägt aber ein Luftloch. Der BVB lebt noch.

81. Minute: Elfmeter für Inter Mailand! Hummels versucht im Laufuell vor Esposito vor dem Youngster an den Ball zu kommen, trifft beim Versuch aber nur den Inter-Spieler.

78. Minute: Weigl bewirbt sich mit einem harten Foul an Martinez für eine gelbe Karte und bekommt diese völlig zurecht auch.

75. Minute: Hazard ist plötzlich links im Strafraum durch und will in den Rückraum zu Sancho legen. Der ist aber zu weit vorne und muss erst die Füße geordnet bekommen. Aus fünf metern bekommt er nur ein Schüsschen zustande, das geblockt und dann endgültig geklärt wird. Glück für Inter.

74. Minute: Favre wechselt offensiv und bringt Bruun Larsen für Akanji.

72. Minute: Fast das 2:0! Asamoah bekomtm auf links von Hakimi nur Begelitschutz und spielt Martienz im Strafraum an. Der dreht sich mit starker Ballannahme um Weigl und schießt. Von Akanji abgefälscht landet der Ball im Toraus. Die folgende Ecke verpufft.

68. Minute: Dortmund presst mal wieder, aber Skriniar und Asamoah machen das genial. Gegen drei BVB-Spieler und die Seitenlinie behaupten sie den ball und befreien sich.

65. Minute: Favre zieht den ersten Joker und bringt Dahoud für Delaney. Das ist nur minimal offensiver auf derselben Position.

BVB gegen Inter Mailand: Brandt hat die Chance, aber Handanovic pariert stark

64. Minute: Da ist die C hance! Hakimi schießt aus 20 Metern, wird aber geblockt. Der Ball trudelt zu Brandt, der sich dreht, den Ball einmal vorlegt und abzieht. Handanovic sieht den Ball spät, wehrt ihn aber klasse ab. Das macht Mut für den BVB.

62. Minute: Inter bringt Espositio für Lukaku.

61. Minute: Konter BVB und plötzlich geht es schnell. Hazard steckt für Hakimi, der aber zu weit abgedrängt wird und das Außennetz trifft. Er war aber auch im Abseits.

59. Minute: Der BVB presst mal auf die Inter-Abwehr, aber Asamoah und Skriniar können sich mit einiger Mühe befreien. Das könnte ein Rezept sein.

57. Minute: Dortmund wirkt ratlos und kommt aus dem Positionsspiel nicht ins letzte Drittel. Inter verteidigt das 1:0 clever und ohne großen Aufwand.

54. Minute: Drei Inter-Spieler sind im Strafraum und Barella findet Martinez. Der soll den Ball aber mit der Hand angenommen haben und wird zurückgepfiffen - strittige Entscheidung.

53. Minute: Hakimi hat auf rechts ausnahmsweise Platz und flankt. Den zu weiten Ball macht Sancho nochmal scharf, aber Handanovic kommt aus seinem Tor und schnappt sich den Ball vor Brandt.

51. Minute: Erneut liegt Hazard am Boden, aber es gibt keinen Freistoß. Nach dem Ellbogencheck von Skriniar gegen den Kopf des Belgiers hätte es den aber geben müssen.

50. Minute: Dortmund hat gefühlt zehn Prozent Ballbesitz in den ersten fünf Minuten. So wird das nichts mit dem Ausgleich.

47. Minute: Starke Kombination von Inter, die über drei Stationen direkt zu Brozovic spielen. Der Kroate dreht sich im Strafraum und zieht aus zehn Metern wuchtig ab. Der Schuss geht aber über Bürkis Kasten.

46. Minute: Weiter geht‘s! Der BVB stürmt von links nach rechts.

22.02 Uhr: Beide Mannschaften kommen dem Anschein nach unverändert aus der Pause.

21.50 Uhr: Der BVB hat sich hier in der ersten Hälfte schwach präsentiert. Beim Gegentor pennte Nationalspieler Nico Schulz und ermöglichte Martinez den Einschuss. Vorne hätte die Favre-Elf fast in der Nachspielzeit getroiffen, aber Handanovic vereitelte die Chandce stark.

BVB mit Großchance in der Nachspielzeit - Inter führt zur Pause

45+1. Minute: Fast der Ausgleich! Schöner Steckpass rechts auf Sancho, der aus spitzem Winkel abzieht. Handanovic bringt noch die Hand dran und verhindert den Einschlag, de Vrij klärt anschließend vor dem einschussbereiten Hazard. Dann ist Pause.

44. Minute: Diesmal kommt die Flanke, aber Martinez klärt vor Witsel.

43. Minute: ..aber kläglich ausgeführt. Der Pass in den ückraum wird abgefangen, aber Dortmund erobert ihn zurück und bekommt nach einem Handspiel den nächsten Freistoß in aussichtsreicher Position. 

42. Minute: Hazard zieht auf rechts den Freistoß gegen Skriniar. Gefährliche Position...

41. Minute: Godin versucht es wie de Vrij beim Tor per Chip und findet Lukaku allein vor dem Tor. Diesmal stand der BVB aber höher und der Angreifer im Abseits.

39. Minute: Hazard ist nach einem Zusammenprall mit Brozovic liegengeblieben. Nach kurzer Behandlung geht es für den Belgier aber weiter.

36. Minute: Dortmund findet den Weg in den Inter-Strafraum nicht, weil die Italiener sehr massiert stehen und dem BVB keinen Raum lassen. Hakimis Flankenversuch grätscht Skriniar weg.

33. Minute: Candreva flankt aus dem Halbfeld in Richtung Martinez, der von Akanji am linken Fuß wird. Das reicht aber weder dem Referee noch mir für einen Elfmeter - weiterspielen ist die richtige Entscheidung.

31. Minute: Sancho lässt Godin links seine 33-Jährige spüren und spielt ihn zweimal aus. Im Rückraum bekommt anschließend Witsel die Kugel und zieht ab - drüber.

30. Minute: Hakimi wird rechts freigespielt, zieht zur Grundlinie und will in den Rückraum legen. Dort wartet aber nur eine Inter-Grätsche zur Ecke, die nichts einbringt.

29. Minute: Die Italiener attackieren erst an der Mittellinie und lassen den BVB kommen. Wo ist die zündende Idee?

26. Minute: Wie reagiert der BVB auf den Schock? Bisdlang haben die Dortmunder offensiv nichts zustande gebracht, aber das war auch Inters erste Torchance.

23. Minute: Der VAR muss ran, aber danach steht fest, dass der Treffer zählt. Martinez stand auf gleicher Höhe und startete hauchzart nicht ins Abseits. Stark gesehen zuvor vom Assistenten.

Inter schockt den BVB - Martinez-Treffer wird überprüft und zählt

22. Minute: Tor für Inter! Die Italiener spielen hinten herum und lullen den BVB ein. Plötzlich schlägt de Vrij den traumhaften Chip-Pass auf Martinez, der ganz allein vor Bürki auftaucht und diesen per Grätsche tunnelt. Schulz stand da hinter der Abwehr und hat das Abseits aufgehoben - oder nicht?

19. Minute: Candrevas Flanke fliegt in Richtung Martinez, aber der Argentinier kommt nicht hin. Akanji lässt den Ball ins Aus, weil er gesehen hatte, dass Gagliardini hinter ihm nicht rankommt. Clever.

17. Minute: Brandt wird rechts im Strafraum bedient und zieht zur Grundlinie. Im Rückraum sieht der Nationalspieler Hazard, aber sein Pass wird gerade noch zur Ecke geklärt.

13. Minute: Martinez verwöhnt die Zuschauer mit einem No-Look-Pass mit der Hacke. Ansonsten werden die Fans in San Siro aber bislang auch mit Magerkost versorgt.

9. Minute: Der BVB hat mal Platz und spielt schnell über Witsel auf die rechte Seite. Hakimi marschiert den Flügel runter und bedient Brandt im Strafraum. Der kann den Ball aber gegen drei Blau-Schwarze nichts ausrichten und verliert den Ball.

4. Minute: Inter bekommt einen gefährlichen Freistoß auf der halbrechten Seite, dem sich Candreva annimmt. Sein Flachschuss geht aber durch alle durch und streicht links am Tor vorbei.

1. Minute: Anpfiff! Dortmund spielt zunächst in gelb von rechts nach links.

BVB gegen Inter Mailand im Live-Ticker: Dortmund ohne echten Stürmer

20.56 Uhr: In Abwesenheit von Marco reus führt Mats Hummels den BVB als Kapitän auf das Feld.

20.53 Uhr: Michael Zorc vom BVB weiß um die Bedeutung der Partie. „Wir wissen, dass die beiden Spiele gegen Inter enorm wichtig sind. Da geht es um die Entscheidung, wer weitergeht.“

20.46 Uhr: Inter will offenbar offensiv gegen den BVB auflaufen. „Wir verteidigen weiter nach vorne, mit 50 Metern Spielfeld im Rücken“, sagt Inter-Coach Roberto Mancini. „Ich gehe nicht zurück, das ist meine Vorstellung von Fußball.“

20.37 Uhr: Wie spielt der BVB in Abwesenheit von Reus (Grippe) und Alcacer (muskuläre Probleme) in der Offensive? Favre plant offenbar mit dem eigentlichen Flügelflitzer Sancho in der Spitze.

20.08 Uhr: Ist die Partie schon eine Art Schicksalsspiel für Trainer Lucien Favre? Laut Sport Bild beschäftigt sich der BVB mit José Mourinho. Der aktuelle Coach braucht demnach vor allem eins: Siege.

19.57 Uhr: Inter Mailand kommt im 3-5-2-System daher und spielt mit einer Doppelspitze aus Lukaku und dem Argentinier Lautaro Martinez. Hinten soll der ehemalige Atletico-Kapitän Godin den Laden zusammenhalten.

19.51 Uhr: Die Aufstellung ist da! Dortmund tritt wie erwartet mit Bürki an. Allerdings spielt der BVB ohne echten Stürmer, da Reus und Alcacer fehlen und Götze auf der Bank sitzt. Wer soll die Tore machen?

19.27 Uhr: Aufatmen bei Borussia Dortmund: Der angeschlagene Keeper Roman Bürki kann auflaufen, wie die Bild berichtet. Er war am Wochenende nach einem Zusammenprall mit Breel Embolo ausgewechselt worden. Bis zuletzt war fraglich, ob der Schweizer spielfähig ist.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Partie von Borussia Dortmund bei Inter Mailand. Anpfiff im San Siro ist am Mittwoch um 21 Uhr. +++

Live-Ticker: Inter Mailand gegen Borussia Dortmund - BVB mit Erfolgserlebnis in der Champions League?

Mailand - Borussia Dortmund geht nach dem Sieg im Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach mit breiter Brust in die Partie. Gegen Inter Mailand will der BVB sein teilweise verlorenes Selbstvertrauen weiter zurückgewinnen. Sollten drei Punkte herausspringen, wären die Italiener schon um sechs Punkte distanziert.

Doch zumindest für die Partie im San Siro hat der BVB den Gladbach-Sieg teuer bezahlt. Denn Marco Reus fehlt bei Inter. Der Kapitän litt nach der Partie noch immer unter den Nachwirkungen einer Grippe. Jetzt macht die Krankheit einen Einsatz offenbar nicht möglich - davon berichtet auch wa.de*. Dort haben sich die Kollegen auch Gedanken zur Aufstellung gemacht. Wer steht in der Startelf?

Während Paco Alcacer ebenfalls nicht dabei ist, sind der zuletzt grippekranke Mario Götze und der suspendierte Jadon Sancho wieder mit von der Partie. Auch Torhüter Roman Bürki gab nach seiner Auswechslung am Samstag Entwarnung und steht Trainer Lucien Favre zur Verfügung.

Live-Ticker: Inter Mailand gegen Borussia Dortmund - Diskussion um Mats Hummels ein Handicap?

Interessant wird zu beobachten sein, ob der neu entstandene Rummel um Mats Hummels die Mannschaft beeinflusst. Denn nach der schweren Verletzung von Bayern- und DFB-Verteidiger Niklas Süle fordern nicht wenige Experten, dass Joachim Löw Hummels ins Nationalteam zurückholt. Der 30-Jährige war am Faschingsdienstag mit Jerome Boateng und Thomas Müller vom Bundestrainer aussortiert worden.

Auf tz.de* erfahren Sie, wo Sie das Spiel live im TV verfolgen können. Hier in unserem Ticker verpassen Sie aber natürlich auch kein Highlight der Partie. Bei wa.de* und ruhr24.de* bleiben Sie ebenfalls auf dem Laufenden. 

Immer wieder sorgen Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern für Aufregung. Eine solche verhalf Borussia Mönchengladbach nun zu einem Punkt gegen die AS Rom. Selbst die eigenen Fans sahen eine „krasse Fehlentscheidung“.

*tz.de, wa.de und ruhr24.de sind Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

mt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare