Die Mannschaft des FC St. Pauli auf dem Rasen des Millerntor-Stadions auf dem Weg in die Kabine.
+
FC St. Pauli und seine Spieler wandern in die dritte Liga, wenn das Team so weiter dilettiert wie im Jahr 2020.

Horrorjahr für Kiezkicker

FC St. Pauli: Schreckensbilanz 2020 – Kultverein vor Abstieg in dritte Liga

Die Enttäuschung der Hinrunde in der zweiten Liga heißt FC St. Pauli. Neo-Trainer Timo Schultz und sein Team floppten – dritte Liga, volle Kraft voraus.

Hamburg-St. Pauli * – Was für eine sportliche Schreckensbilanz des FC St. Pauli für das Jahr 2020. Den Abstieg im Frühsommer knapp entgangen, steuert der Kultclub vom Kiez in der Saison 2020/21 ungebremst in die dritte Liga und somit in die Bedeutungslosigkeit. Außer dem Derbysieg * gegen den Erzrivalen Hamburger SV * gelang den braun-weißen Stadtteil-Verein nicht viel.

Platz 17 am Ende der Hinrunde der zweiten Bundesliga – was für ein Debakel für den einst so hochgelobten FCSP-Trainer Timo „Schulle“ Schultz und seine „Boys in Brown“. Wie sich der braun-weiße Verein, Präsident Oke Göttlich und auch sein Sportchef Andreas Bornemann verrechnet haben, wie sie offenbar aufs falsche Trainer-Pferd und Spieler gesetzt haben, das analysiert 24hamburg.de in seiner FCSP-2020-Bilanz ausführlich. Oder gelingt den Kiezkickern doch noch der Turnaround? * 24hamburg.de und tz.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare