1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Turnen, Akrobatik, Tanzen in der Osthalle

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Am Samstag wird die Sporthalle Ost in Gießen aus allen Nähten platzen. Denn dann werden die Cheerleading-Regionalmeisterschaften bereits zum zweiten Mal in Mittelhessen ausgetragen.

Diese Wettkämpfe ab 9.40 Uhr, die erneut von der Turnabteilung der Frankfurter Eintracht ausgerichtet werden, gelten auch als Qualifikation für die deutschen Meisterschaften Ende Mai in Hamburg.

Zu den Favoriten gehören die Seniors Level 6 von Eintracht Frankfurt, die im vergangenen Jahr an gleicher Stelle gewannen und später zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte deutscher Meister wurden. »Als Titelverteidiger wollen wir am Samstag natürlich auch wieder um die Meisterschaft mitmischen. Vor allem möchten wir aber die starke Leistung aus dem Vorjahr, als wir 8,66 Punkte erzielten, wiederholen«, formulierte Trainerin Anika Taut das Mannschaftsziel.

Ebenso vertreten sind die GTC Juniors und die GTC Golden Force des Gießener Turnclubs, die schon seit Wochen in den Vorbereitungen stecken. Die Cheerleader des MTV 1846 Gießen haben extra aus sportlichen Gründen diesen Verein gegründet, um beim CCVD, einem weiteren Sportverband, starten zu können. Parallel zu den Regionalmeisterschaften trainieren bereits alle Cheerleader für die anstehende Football-Saison. Am 7. Mai steigt das Eröffnungsspiel des heimischen Zweitligisten Gießen Golden Dragons.

Bei der Regionalmeisterschaft in der Osthalle erwartet die Turnabteilung von Eintracht Frankfurt ein noch beeindruckenderes Programm als im vergangenen Jahr. »Das wird wieder eine Rekordveranstaltung«, ist sich Abteilungsleiter Martin Schönhoff sicher. »Wie im Vorjahr haben wir mit 1300 Eintrittskarten auch den letzten Stuhl belegen können, es sind zudem mehr Meldungen eingegangen. 99 Teams, über 100 freiwillige Helfer und mehr als 3000 Zuschauer und Aktive werden diesen Tag zu einem unvergesslichen Samstag machen«, hofft Schönhoff.

Zwischen 9.40 Uhr und 19.00 Uhr werden in der Sporthalle Gießen Ost fast pausenlos Darbietungen aller Alters- und Leistungsklassen zu sehen sein, die der Cheerleading-Sport zu bieten hat. Mit dabei sind Cheerleading-Teams aus Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie die stärksten Stunt-Teams aus ganz Deutschland.

Auch interessant

Kommentare