1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

TSG rechnet sich gegen KSC durchaus etwas aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Schüssler

Kommentare

Das zweite Heimspiel 2017 in der C-Junioren-Regionalliga Süd wartet heute (14 Uhr) auf die TSG Wieseck. Die Mannschaft von Trainer Stefan Frels trifft dabei auf den Karlsruher SC. In der Vorrunde verloren die Mittelhessen mit 1:4 bei den Badenern – in dieser Partie gelang der TSG das erste Saisontor.

Das zweite Heimspiel 2017 in der C-Junioren-Regionalliga Süd wartet heute (14 Uhr) auf die TSG Wieseck. Die Mannschaft von Trainer Stefan Frels trifft dabei auf den Karlsruher SC. In der Vorrunde verloren die Mittelhessen mit 1:4 bei den Badenern – in dieser Partie gelang der TSG das erste Saisontor.

Frels sieht den KSC-Nachwuchs nicht auf dem Leistungsniveau der Frankfurter Eintracht oder der TSG Hoffenheim, so dass man sich insgeheim etwas ausrechnet. »Das ist ein Gegner, wo man schauen kann, ob man einen Punkt holen kann«, sagt Frels. Der hat personell keine Sorgen, alle Spieler sind fit. »Wir hatten zuletzt einige Akteure, die krank waren, die haben aber schon wieder mittrainiert«, erläutert der TSG-Trainer.

Gegen Erlensee in der Pflicht

Nach dem 1:1 zum Rückrundenstart bei der SG Rosenhöhe genießt in der A-Junioren-Hessenliga die TSG Wieseck am Sonntag (11 Uhr) erstmals in diesem Punktspieljahr Heimrecht. Dabei trifft man auf den 1. FC Erlensee. Ein Sieg für die Gießener Vorstädter wäre wichtig, denn dann würde man den Vorsprung auf die Abstiegszone ausbauen. Aus dieser dürfte sich Aufsteiger SC Waldgirmes kaum mehr befreien. Gerade mal drei Punkte haben die Lahnauer bislang einfahren können. Nun gastiert man am Sonntag (13 Uhr) bei Germania Schwanheim.

In der B-Junioren-Hessenliga sind die heimischen Vertreter am Sonntag auswärts gefordert. Die Tabellensituation ist für beide alles andere als gut, das Duo steckt in Abstiegsschwierigkeiten. Der VfB 1900 Gießen hofft am Sonntag (13 Uhr) im Gastspiel ebenso auf Zählbares wie die TSG Wieseck, die bereits um 11 Uhr beim SV Darmstadt 98 auf dem Prüfstand steht.

Gleichfalls in der Fremde auf dem Prüfstand steht in der C-Junioren-Hessenliga der VfB 1900 Gießen. Der hat allerdings am heutigen Samstag (13 Uhr) nichts zu verlieren, wenn man beim Tabellenzweiten Kickers Offenbach gastiert.

Schließlich bestreitet die MSG Pohlheim in der B-Juniorinnen-Hessenliga ihr erstes Punktspiel 2017. Auf dem Sportgelände in Grüningen misst man sich mit der TSG Lütter. Der Anstoß erfolgt am Sonntag um 13 Uhr.

Auch interessant

Kommentare