1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Langgönserin mit Titelchancen über 60 Meter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Rainer Schmidt

Kommentare

Die Olympiavierte mit der 4x-100-Meter-Staffel hat sich in Frankfurt-Kalbach bei den »Hessischen« mit der Konkurrenz zu messen.

Am Wochenende werden in Frankfurt-Kalbach die hessischen Hallen-Leichtathletik-Meisterschaften der Aktiven und U18 ausgetragen. Dabei starten aus dem Gießener Raum Athleten und Athletinnen des LAZ Gießen, der TSG Gießen-Wieseck, LG Langgöns-Oberkleen, TSG Alten-Buseck sowie Lisa Mayer, die für das Sprintteam Wetzlar antritt.

Gespannt sein darf man auf die Sprints von Mayer, die jedoch nur über die 60 m gemeldet ist. Die Olympiavierte mit der 4x-100-Meter-Staffel, lief vergangenes Wochenende in Mannheim 7,33 Sekunden über 60 Meter und gilt für Frankfurt als Titelaspirantin, auch wenn mit Lara Matheis (TSG Wieseck/7,48) und Gianina Gartmann (LG Eintracht Frankfurt/7,53) hochklassige Konkurrenz am Start sein wird. Im Kampf um den Landestitel über 200 m haben die DM-Finalistin Matheis und die auch international erfolgreiche Siebenkämpferin Claudia Salman-Rath (LG Eintracht Frankfurt) nach den Vorleistungen die besten Chancen.

Auf Spitzenplätze können zudem bei den Männern Niklas Harsy und Christopher Wenzel über 800 m sowie Nikolai Schütze (alle LAZ Gießen) auf der 400-m-Strecke hoffen.

Auch interessant

Kommentare