1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Julia Maslanka stark im Angriff

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julian Kaps

Kommentare

Die Volleyballerinnen des TV Waldgirmes haben das Hessenderby in der Dritten Liga Süd gewonnen. Im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt setzten sich die Spielerinnen von Trainer Georg Quillmann mit 3:1 (25:16, 23:25, 25:22, 25:20) durch. In Bestbesetzung angetreten, erwischten die Hausherrinnen einen guten Start und lagen stets einige Punkte in Front. Nach dem zwischenzeitlichen 19:16 machte TVW-Mittelangreiferin Theresa Will kurzen Prozess und steuerte die noch fehlenden Punkte zum ersten Satzgewinn für ihre Farben mit einer starken Aufschlagserie bei.

Die Volleyballerinnen des TV Waldgirmes haben das Hessenderby in der Dritten Liga Süd gewonnen. Im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt setzten sich die Spielerinnen von Trainer Georg Quillmann mit 3:1 (25:16, 23:25, 25:22, 25:20) durch. In Bestbesetzung angetreten, erwischten die Hausherrinnen einen guten Start und lagen stets einige Punkte in Front. Nach dem zwischenzeitlichen 19:16 machte TVW-Mittelangreiferin Theresa Will kurzen Prozess und steuerte die noch fehlenden Punkte zum ersten Satzgewinn für ihre Farben mit einer starken Aufschlagserie bei.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs waren es jedoch plötzlich die Gäste, die Oberwasser bekamen. Bedingt durch die guten Aufschläge der Eintracht geriet die Waldgirmeser Annahme ins Wanken. »Zudem haben wir in dieser Phase viele Eigenfehler produziert«, wusste TVW-Akteurin Milena Potpara, warum ihre Mannschaft schnell mit 2:11 zurücklag. Doch die Lahnauerinnen gaben sich nicht auf. Coach Quillmann brachte mit Anna Schreiber und Frauke Teßmer zwei wichtige Impulse von der Bank und kurze Zeit später freuten sich die Zuschauer über den 18:18-Ausgleich. Die Freude währte jedoch nicht lange, da die Frankfurterinnen sich den Satzausgleich dennoch nicht mehr nehmen ließen.

In einem hart umkämpften dritten Satz war es diesmal der TVW, der das bessere Ende für sich hatte – auch dank einer starken Angriffsleistung von Julia Maslanka. Im letzten Durchgang gelang es den Mittelhessinnen, sich dank einer Aufschlagserie früh mit 5:0 abzusetzen. »Durch unsere wacklige Annahme und gute Angriffe der Eintracht war diese jedoch schnell wieder verspielt«, konstatierte Potpara nach Spielende. Dank einer Steigerung im Blockspiel und einer niedrigeren Fehlerquote schlossen die Waldgirmeser Damen dennoch zum 3:1 ab und sicherten sich den nächsten Dreier. Der TVW bleibt mit dem Sieg auf Rang fünf.

TV Waldgirmes: Beerboom, Cesar, Faust, Kapitel, Lensing, Maslanka, Potpara, Schaarschmidt, Schneider, Schreiber, Teßmer, Will.

Auch interessant

Kommentare