1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Harmlose erste Hälfte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Sommerlad

Kommentare

Aufgrund einer offensiv harmlosen ersten Halbzeit unterlagen die U17-Basketballerinnen des TSV Krofdorf-Gleiberg in der Oberliga mit 27:53 (8:23) bei Eintracht Frankfurt. Der Mannschaft von Trainer Niklas Behm fehlte ohne Lotta Schaefer jegliche Durchschlagskraft im Angriff.

Aufgrund einer offensiv harmlosen ersten Halbzeit unterlagen die U17-Basketballerinnen des TSV Krofdorf-Gleiberg in der Oberliga mit 27:53 (8:23) bei Eintracht Frankfurt. Der Mannschaft von Trainer Niklas Behm fehlte ohne Lotta Schaefer jegliche Durchschlagskraft im Angriff.

Die nur zu siebt nach Frankfurt gefahrenen Wettenbergerinnen kamen in den ersten 20 Minuten zu gerade einmal acht Punkten. Die Gastgeberinnen ihrerseits brannten zwar auch kein Offensivfeuerwerk ab, aber das 23:8 zur Halbzeitpause genügte bereits, um die Weichen für den sechsten Sieg in den letzten sieben Spielen zu stellen und Platz drei in der Tabelle zu festigen. In der zweiten Hälfte baute die Eintracht, die bereits in der Hinrunde mit 58:35 gewonnen hatte, diese Führung aus.

Krofdorf: Leoni Beck (8), Laura Gusic, Maya Hamel, Hanna Mäßer (5), Helena Mattern (7), Patrizia Muno, Jette Trost (7).

Auch interessant

Kommentare