1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Faktor International: Der finanzielle Aufstieg von Eintracht Frankfurt

Erstellt:

Von: Niklas Kirk

Kommentare

Erfolg macht begehrlich. Und wo im Profi-Fußball Erfolge gefeiert werden, wirkt sich dies finanziell aus. So auch bei Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt.

Frankfurt – Als Eintracht Frankfurt 2018 den DFB-Pokal gewann, zählte der Verein rund 55.000 Mitglieder. Die magische Grenze von 100.000 wurde im diesjährigen Mai geknackt und bereits jetzt wurde die Zahl von vor vier Jahren, als mit dem Pokalgewinn eine große Entwicklung eingeläutet wurde, verdoppelt.

Mit 110.000 Mitgliedern zählt Eintracht Frankfurt mittlerweile zu den 15 mitgliederstärksten Vereinen weltweit. Das zeugt nicht nur von breiter Identifikation, sondern bringt dem Verein jährlich sichere Einnahmen. Eine Mitgliedschaft in der größten Sparte des Vereins, der Fanabteilung, kostet für Erwachsene jährlich 76 €.

imago1011469484h_280422_4c
Bereit für eine weitere europäische »Heldentat« - Eintracht Frankfurt will heute Abend bei West Ham United in London jubeln. © IMAGO

Eintracht Frankfurt: Zwischen Identifikation und Vermarktung

Auch im Bereich Merchandising gelangen der Eintracht neue Rekordzahlen. Laut Bild-Informationen steigert die SGE den Umsatz von 13 Millionen auf knapp 18 Millionen Euro, bei knapp 3 Millionen Euro Rein-Gewinn. Logisch, denn T-Shirts im Zusammenhang mit der Euro-League, sowie die Trikots der Europapokalabende werden zu begehrten Sammlerstücken für die Ewigkeit. Über 100.000 T-Shirts und über 53.000 Trikots soll Eintracht Frankfurt an den Fan gebracht habe.

Um bei den Schwergewichten im europäischen Fußball finanziell mithalten zu können, sind regelmäßige Champions-League Teilnahmen unerlässlich. Durch die lukrativen Startgelder und Mehreinnahmen bei anhaltendem Erfolg, wurden die europäischen Machtverhältnisse seit Einführung der Liga im Jahr 1992 kontinuierlich verfestigt. Nun darf sich auch Eintracht Frankfurt über den wärmsten Geldregen im europäischen Fußball freuen.

Eintracht Frankfurt: Durch Champions-League winken Rekordeinnahmen

Allein für die Teilnahme erhält Eintracht Frankfurt 15,64 Millionen Euro in zwei Chargen zu 14,8 Millionen Euro und 840.000 Euro zu einem späteren Zeitpunkt. Für Siege in der Gruppenphase erhalten die Vereine 2,8 Millionen Euro, für Unentschieden immerhin noch 930.000 Euro.

Und auch wenn die Eintracht das Achtelfinale und die damit verbundenen 9,6 Millionen Euro Prämie verpassen sollte, bestünde die Chance durch einen dritten Platz in der Gruppenphase, die sportlich und wirtschaftlich attraktive Europa-Reise in der Euro-League fortzusetzen. Diese führte schon im letzten Jahr zum finanziellen Aufstieg von Eintracht Frankfurt. (nki)

Auch interessant

Kommentare