1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Die erste Niederlage

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Sommerlad

Kommentare

Mit zwei Siegen waren die BBLZ Gießen Pointers Juniors in die Basketball-Oberliga der männlichen U16 gestartet. Nun mussten sich die Jungs von Trainer Sven Schäfer erstmals geschlagen geben. Beim 44:82 (20:48) in der heimischen Halle war der ungeschlagene Tabellenführer Eintracht Frankfurt einfach eine Nummer zu groß.

Mit zwei Siegen waren die BBLZ Gießen Pointers Juniors in die Basketball-Oberliga der männlichen U16 gestartet. Nun mussten sich die Jungs von Trainer Sven Schäfer erstmals geschlagen geben. Beim 44:82 (20:48) in der heimischen Halle war der ungeschlagene Tabellenführer Eintracht Frankfurt einfach eine Nummer zu groß.

»Wir wussten von Anfang an, dass es ein schweres Spiel werden würde. Eintracht ist eine gut trainierte Mannschaft, und dazu kamen auch noch unsere Ausfälle«, sagte Schäfer. Denn urlaubsbedingt fehlten mit Jonas Düwel, Nikolas Hopf und Paul Sechting gleich drei Starting-Five-Spieler. Zudem konnten Yuma Janeck, Hannes Bergmann und Lorenz Klippel aufgrund ihres JBBL-Spiels erst zur zweiten Halbzeit hinzustoßen. »Wir wollten das Beste aus der Situation machen, allerdings waren die Jungs bereits von Anfang an mit dem Kopf im Urlaub«, beschrieb Schäfer, dass bei seinem Team von Beginn an nichts lief. Das 8:21 nach dem ersten Viertel wuchs durch viele Turnover zur Pause auf 20:48 an. Mit den drei JBBL-Spielern lief es in der zweiten Hälfte dann etwas besser, aber da war die Partie bereits verloren.

Gießen: Hannes Bergmann (11), Philipp Bötz (8), Marco Braun, Lennox Burghard (5), Jonathan Faßl (6), Yuma Janeck (8), Lorenz Klippel (1), Tom Nitsche (5), Emil Rieß (2), Vincent Sucke (4).

Auch interessant

Kommentare