1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Verletzter Fan nach Deutschland verlegt

Erstellt:

Von: Niklas Kirk

Kommentare

Der Fan von Eintracht Frankfurt, der beim Gastspiel in Marseille durch einen Sturz schwer verletzt wurde, ist nach Deutschland zurückgekehrt. 

Frankfurt – Gute Nachrichten im Nachgang des Champions League Spiels von Eintracht Frankfurt bei Olympique Marseille. Der Fan, der sich bei den Ausschreitungen in Marseille schwer verletzt hat, ist nach Informationen des SID nach Deutschland zurückgekehrt. Am Rande des Spiels war der Mann von einer Rakete am Hals getroffen worden und eine Treppe hinuntergestürzt. Dabei hatte er eine Menge Blut verloren und sich drei Rippen sowie einen Halswirbel gebrochen.

Deshalb musste der Eintracht-Anhänger aus dem hessischen Friedrichsdorf acht Tage lang in einem Krankenhaus in Marseille bleiben. Am Mittwochabend (21. September) landete er schließlich auf dem Frankfurter Flughafen, um zur weiteren Behandlung in eine Unfallklinik gebracht zu werden.

Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt
Wurde bei den Ausschreitungen in Marseille verletzt. Jetzt konnte der Eintracht-Fan wieder nach Frankfurt verlegt werden. © Sebastian Gollnow/dpa

Verletzter Eintracht-Fan: Grüße von der Mannschaft, Verurteilung der Vorkommnisse aus der Fanabteilung

Grüße erhielt der verletzte Fan unterdessen von Sebastian Rode. „Wir wünschen dir von der Mannschaft gute Besserung“, ließ der Kapitän per Videobotschaft wissen und hofft im Namen von Eintracht Frankfurt, dass es dem Verletzten schnell wieder besser geht und er bald im Stadion wieder mit der Mannschaft feiern kann.  

Zuletzt meldete sich die Fan- und Förderabteilung des Vereins bezugnehmend auf die Vorfälle in Marseille zu Wort. In einer Stellungnahme wurde die Gewalt verurteilt und dabei deutliche Worte gefunden: „Allen Beteiligten muss klar sein, dass bei derartigen Exzessen alles aufs Spiel gesetzt wird, wofür Eintracht Frankfurt steht und was uns gemeinsam als Einheit so weit gebracht hat“. (nki/sid)

Auch interessant

Kommentare