1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Diese Adlerträger fahren zur WM 2022

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Bei Eintracht Frankfurt jubeln Daichi Kamada und Mario Götze zusammen, bei der WM 2022 werden sie als Rivalen auf dem Platz stehen.
Bei Eintracht Frankfurt jubeln Daichi Kamada und Mario Götze zusammen, bei der WM 2022 werden sie als Rivalen auf dem Platz stehen. © Sven Simon/imago

Sieben Spieler von Eintracht Frankfurt haben den Sprung zur WM 2022 geschafft. In der Gruppenphase wird es deshalb schon zu einem Duell der SGE-Akteure kommen.

Frankfurt - Für Eintracht Frankfurt läuft es gerade richtig rund. Sieben Siege aus acht Spielen wettbewerbsübergreifend stehen zu Buche, am Samstag (12. November) will die SGE gegen Mainz 05 noch die letzten Punkte des Jahres einsammeln, ehe es aufgrund der WM 2022 in eine zweimonatige Winterpause geht.

Für sieben Spieler von Eintracht Frankfurt beginnt dann jedoch nicht der Urlaub, sondern das Abenteuer Weltmeisterschaft. Die WM 2022 in Katar steht aufgrund des Gastgeberlandes und den dort vorherrschenden Bedingungen zwar stark in der Kritik, sportlich gesehen ist es jedoch wohl für jeden Fußballer ein Traum, einmal bei einem solchen Turnier mit dabei sein zu können.

Zwei deutsche Spieler von Eintracht Frankfurt reisen zur WM 2022

Erstmals seit 1974 werden zwei Spieler von Eintracht Frankfurt im DFB-Team stehen. Bundestrainer Hansi Flick entschied sich neben Torhüter Kevin Trapp auch für Mario Götze, der seit seinem Wechsel im Sommer an den Main bei der SGE für Furore sorgt. Hansi Flick bezeichnete Götze, der das letzte Länderspiel vor fünf Jahren bestritt, als „einen genialen Fußballer und tollen Menschen“, der auf „sehr hohem Niveau“ performe und mit seinen „Gedankenblitzen“ für ein Überraschungsmoment sorgen könne.

Und auch wenn die Nominierung von Mario Götze für einige vielleicht überraschend kam, ist es aus Sicht vieler Expert:innen die richtige Entscheidung. Eintracht Frankfurts Keeper Kevin Trapp, der zuletzt von Sportvorstand Markus Krösche mehrfach als der beste deutsche Torhüter bezeichnet wurde, wird sich hinter Manuel Neuer vom FC Bayern München einreihen müssen.

Eintracht Frankfurt: Götze, Trapp und Kamada treffen in Gruppenphase der WM 2022 aufeinander

Schon in der Gruppenphase der WM 2022 werden Mario Götze und Kevin Trapp dann auf Mannschaftskollegen Daichi Kamada treffen, der für das Nationalteam Japans nominiert wurde. Der 26-Jährige trumpfte zuletzt bei Eintracht Frankfurt auch in der Bundesliga auf, konnte in 21 Spielen wettbewerbsübergreifend bereits 16 Scorerpunkte sammeln.

Djibril Sow, einer der Mittelfeld-Lenker von Eintracht Frankfurt, hat es in das Nationalteam der Schweiz geschafft und kämpft bei der WM 2022 in der Gruppe G gegen Brasilien, Serbien und Kamerun um den Einzug in die K.o.-Phase. Auch er ist mit seinen kreativen Spielideen eine wichtige Figur des aktuellen Erfolgs bei der SGE.

Eintracht Frankfurt: Auch Lindstöm und Jakic bei WM 2022 dabei

Jepser Lindström, der sich mittlerweile sehr wohl bei Eintracht Frankfurt fühlt, hat vor dieser Saison noch einmal einen enormen Entwicklungsschritt gemacht und wird deshalb mit seinem Heimatland Dänemark zur WM 2022 fahren. Kristijan Jakic hat es darüber hinaus ins Nationalteam des amtierenden Vizeweltmeisters Kroatien geschafft. Auch er zeigt tolle Leistungen bei der SGE und hat sich seinen Platz verdient.

Für Stürmer Randal Kolo Muani, der aktuell der beste Vorlagengeber der Bundesliga ist, hat es im Nachhinein doch noch gereicht. Der französische Nationaltrainer Didier Deschamps nominierte den Stürmer von Eintracht Frankfurt am Mittwoch (16. November) nach. Der Grund: Der Leipziger Christopher Nkunku zog sich im Training der französischen Nationalmannschaft eine Knieverletzung zu und wird laut Informationen von Sport1 rund zwei Monate ausfallen. (msb)

Auch interessant

Kommentare