Eishockey

Während der DEL 2-Playoffs in der Skaterhockey-Bundesliga

  • schließen

Publikumsliebling Marcel Brandt ist in den letzten Wochen zweigleisig gefahren. Während der DEL2-Playoffs spielte er auch in der Skaterhockey-Bundesliga. Das sagt der EC Bad Nauheim.

Freitagabends Playoff-Eishockey beim EC Bad Nauheim, samstags Skaterhockey mit den Essen Rockets, sonntags dann Eishockey mit den Roten Teufeln in Kaufbeuren - ein irres Programm. Eishockey-Profi Marcel Brandt ist - wie nun durchgesickert ist - während der DEL 2-Viertelfinal-Serie, nämlich zwischen Spiel zwei und drei, für die "Rockets" aus der Ruhrstadt in der Bundesliga aufgelaufen; Kräfteverschleiß, und Verletzungsrisiko zum Trotz.

+++ Lesen Sie auch: Verteidiger Marcel Brandt vom EC Bad Nauheim DEL 2-Spieler des Monats +++

Baldys: "Gewisse Dinge akzeptieren"

"Ja, das stimmt. Aber: Wenn wir in Bad Nauheim einen Spieler wie Marcel Brandt haben können, dann muss man gewisse Dinge akzeptieren. Das haben wir getan. Es gab Absprachen. Ob wir das wieder machen würden, steht auf einem anderen Blatt. Marcel ist ein Typ mit Ecken und Kanten. Uns in Bad Nauheim hat er enorm weitergeholfen", sagt Matthias Baldys, der Sportliche Leiter des EC Bad Nauheim, auf WZ-Nachfrage.

+++Lesen Sie auch: Emotionales Playoff-Aus: Was waren die Gründe? Wie geht es weiter? +++

Brandt, der schon in der Pre-Playoff-Pause für Essen spielte, wurde am Montag als Neuzugang beim DEL-Klub Straubing vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare