+
Matt Mc Knight erhält aus den Händen von DEL2-Geschäftsführer Rene Rudorisch die Auszeichnung aus DEL2-Spieler des Jahres. (Foto: pv)

EC Bad Nauheim

Torwart des Jahres - Das sagt Felix Bick zu seiner Auszeichnung

  • schließen

In der Deutsche Eishockey-Liga 2 haben die Trainer und Kapitäne ihre Spieler des Jahres gewählt. Die Kategorie "Bester Torwart" hat Felix Bick vom EC Bad Nauheim gewonnen.

Felix Bick vom EC Bad Nauheim ist zum Torwart des Jahres in der Deutschen Eishockey-Liga 2 gewählt worden. Im Rahmen der DEL-Gala am Samstag in Bremerhaven wurde auch das Abstimmungsergebnis der zweiten Liga veröffentlicht. "Das freut mich sehr. Und das ist auch ein Erfolg meiner Teamkollegen. Wir haben als Mannschaft in sehr vielen Spielen sehr gut ausgesehen. Und genau das ist es, was Bad Nauheim auszeichnet und erfolgreich macht", sagt der 26-Jährige gegenüber unserer Redaktion.

An der Abstimmung der "Eishockey News" waren neben den 14 Trainern und Kapitänen der DEL2-Klubs auch die Offiziellen der Liga, von Internetanbieter Sprade TV und Redakteure der Fachzeitung beteiligt. Insgesamt wurden neun DEL2-Auszeichnungen ausgesprochen; an der Spitze die Ehrung von Matt Mc Knight. Der Stürmer der Bietigheim Steelers wurde als Spieler des Jahres ausgezeichnet. "Ich bin sehr demütig und stolz darauf, mit dieser Ehrung ausgezeichnet worden zu sein. Neben solchen Ehrungen sind in meinem Alter und in meiner Karriereplanung Meisterschaften wirklich wichtig", sagt Mc Knight, dem als einzigen Preisträger bereits während der Gala bereits die Trophäe überreicht worden war.

Die Rückkehr des Felix Bick nach Bad Nauheim - ein voller Erfolg

Felix Bick hatte Bad Nauheim nach einer starken Vorsaison verlassen und war nach nur wenigen Monaten bei den Löwen Frankfurt wieder in die Wetterau zurückgekehrt. Seine Fangquote liegt bei 91,03 Prozent bei einem Gegentorschnitt von 2,81. Dreimal blieb Bick ohne Gegentor. Der Schlussmann selbst spricht von einer "turbulenten" Saison. "Ich habe gut angefangen, dann wurde es in Frankfurt schwierig, und letztlich hat der Wechsel nach Bad Nauheim wieder einen anderen Wind in diese Spielzeit gebracht. Hier konnte ich wieder ich selbst sein." Die Nominierung habe er sehr wohl mitbekommen. Dass er die Wahl gewonnen hatte, erfuhr er von unserer Redaktion. "In der DEL2 gibt es viele gute Torhüter. Ich denke da beispielsweise an Jonas Langmann, der seit Jahren konstant stark spielt, Mirko Pantkowski, der unheimlich talentiert ist, oder Olafr Schmidt, der eine starke erste Saison gespielt hat. Das sind Top-Leute - und natürlich freut es mich, dass ich mich da in einer sicherlich sehr engen Abstimmung durchgesetzt habe." Er war bereits in der Saison einmal zum Spieler des Monats gewählt worden.

Die weiteren Auszeichnungen: Bester Verteidiger: Max Faber (Löwen Frankfurt). - Bester Stürmer: Matt McKnight (Bietigheim Steelers). - Neuling des Jahres: Leon Hungerecker (Kassel Huskies). - Trainer des Jahres: Corey Neilsson (Lausitzer Füchse). - Fairplay-Wertung: Wölfe Freiburg. - Hauptrunden-Meister: Löwen Frankfurt. - DEL2-Top-Scorer: Roope Ranta (Heilbronner Falken).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare