+
Mit Plakaten und Spruchbändern danken die "Fanatics" den Helfern in Zeiten von Corona.

Coronavirus-Krise

Solidarität in Zeiten von Corona: So setzen die Ultras des EC Bad Nauheim ein Zeichen

Sport rückt in Zeiten des Coronavirus in den Hintergrund. Doch es geht auch anders: Die "Fanatics" des EC Bad Nauheim machen mit einer besonderen Solidaritätsbekundung auf sich aufmerksam.

Coole Sache! Die Fan-Gruppierung "Fanatics", die während der Eishockey-Saison im Colonel-Knight-Stadion die Stimmung mit Sprechchören und Choreographien prägt, hat am Wochenende in Zeiten der Coronavirus-Krise mit einer Solidarbekundung auf sich aufmerksam gemacht.

Am Gesundheitszentrum Wetterau sowie der Kerckhoff-Klinik wurden Spruchbänder angebracht um dem medizinischen Personal auf diese Weise zu danken. "In dieser schweren Zeit, ist es wichtig den wahren Helden unserer Kurstadt Danke zu sagen. Sie kämpfen und gehen momentan an ihre Grenzen für uns ALLE!", schreiben die "Fanatics" auf ihrer Homepage. Bereits zuvor hatten bundesweit Ultra-Gruppierungen in vergleichbarer Art und Weise ihre Anerkennung zum Ausdruck gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare